Ports auf dem Router freischalten für Emule

Antworten
Kowalski
Beiträge: 3
Registriert: Do 7. Jul 2016, 20:50
Internet: 120

Ports auf dem Router freischalten für Emule

Beitrag von Kowalski » Do 7. Jul 2016, 20:59

Wer kann mir beim einrichten von meinem Wlan Router CH7485E Helfen.

Mich stört die niedrige ID wenn ich mit Emule arbeite.

Konnte bisher nichts im Netz finden um den Router richtig zu konfigurieren.

Und bitte keine Antworten wie das ist das falsche Forum usw.

Es gibt nur falsche Antworten aber niemals falsche Fragen. ;-)

Wir sind hier im Tech Talk und da sollte solche Frage auch erlaubt sein.
0 x

Kabelglotzer
Beiträge: 960
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 15:05

Re: Ports auf dem Router freischalten für Emule

Beitrag von Kabelglotzer » Do 7. Jul 2016, 22:57

Ist doch erlaubt.
Meinst du ID oder IP
0 x

oschn
Beiträge: 798
Registriert: Mi 6. Jan 2016, 23:22
Internet: 50/5

Re: Ports auf dem Router freischalten für Emule

Beitrag von oschn » Fr 8. Jul 2016, 13:33

Er meint ID. Bei eMule ist die ID (wenn ich mich richtig erinnere) ein Maß dafür, wieviele Verbindungen man aufbauen kann. Hinter einem NAT/Firewall ist man da beschränkt, deswegen bekommt man nur eine niedrige ID. Gibt man die entsprechenden Ports frei, dann können viele Verbindungen aufgebaut werden und man erhält eine hohe ID.

Die Portweiterleitung in der Kabelbox stellt man aber im Prinzip genauso ein wie bei anderen Routern auch. Steht auch im Handbuch. Was genau ist denn da deine Frage? Wo kommst du nicht weiter?
0 x

Kowalski
Beiträge: 3
Registriert: Do 7. Jul 2016, 20:50
Internet: 120

Re: Ports auf dem Router freischalten für Emule

Beitrag von Kowalski » Mi 13. Jul 2016, 03:32

Ich komme einfach nicht mit den Einstellungen klar. Beim alten Modem war das kein Problem, ging alles.
Jetzt wo ich das mit dem Wlan habe geht es nicht mehr ich muss irgendwas einstellen bzw. dafür sorgen das es mit der Portweiterleitung klappt.
Aber wie bewerkstelligen wenn man davon keine Ahnung hat. Wie gesagt bei meinem alten Modem von telecolumbus musste ich nichts machen und alles war gut. Selbst ein Bekannter von mir hat sich die Zähne daran ausgebissen und bei telecolumbus haben Sie versucht mir zu helfen, aber es kam auch nichts dabei raus. Das verdammte Modem hat einfach zu viele Einstellmöglichkeiten. Bin ansonsten damit zufrieden mit der Leistung von dem Ding. Bekomme meine volle Leistung und habe auch keinerlei Abstürze. Alles im grünen Bereich. Nur mit Emule klappt es nicht.
Danke erstmal für das Feedback. Vielleicht bekomme ich das ja durch Eure Hilfe hier hin.
0 x

Benutzeravatar
Kasimir
Beiträge: 1218
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 15:44
Internet: 150/12

Re: Ports auf dem Router freischalten für Emule

Beitrag von Kasimir » Fr 15. Jul 2016, 22:14

du musst zunächst mal die IP adresse des rechners in deinem netzwerk feststellen auf dem der esel laufen soll...
<Win-taste>+<R>
cmd eingeben, Return
ipconfig eingeben, Return
IPv4 Adresse ist das was wir brauchen (192.168.x.x)


https://www.telecolumbus.de/uploads/tx_ ... 4-2015.pdf
seite 29 Port Forwarding
du musst eine weiterleitung für folgende ports einrichten...
4662 TCP,
4665 UDP,
4672 UDP

seite 30 unter punkt 1. siehst du da auf dem bild die 2 grünen buttons... den mit IPv4 regel erzeugen anklicken
dann sollte eine maske aufgehen
bei lokale IP trägst du die ip ein, die du oben rausbekommen hast
lokaler Startport: 4662
lokaler Endport:
externer Startport: 4662
externer Endport:
protokoll: TCP
beschreibung: was du willst
aktiviert: ein

-> übenehmen

das ganze machst du noch 2x für 4665 und 4672. wobei du den endport jeweils einfach weglässt und bei protokoll UDP angibst

das sollte es gewesen sein...
0 x

Kowalski
Beiträge: 3
Registriert: Do 7. Jul 2016, 20:50
Internet: 120

Re: Ports auf dem Router freischalten für Emule

Beitrag von Kowalski » Mo 1. Aug 2016, 19:39

Danke für die Hilfe. Werde das gleich mal ausprobieren. Es freut mich das ich mit meinem Problem nicht alleine gelassen wurde.
Danke Kasimir. :lol:
0 x

oschn
Beiträge: 798
Registriert: Mi 6. Jan 2016, 23:22
Internet: 50/5

Re: Ports auf dem Router freischalten für Emule

Beitrag von oschn » Di 2. Aug 2016, 00:52

Wäre super, wenn du dann ne Rückmeldung geben könntest, ob es funktioniert hat!

PS: Ich wusste gar nicht, dass sich bei Emule noch was tut.
0 x

kingofcurry
Beiträge: 3
Registriert: So 18. Nov 2018, 10:38
Internet: 20000

Re: Ports auf dem Router freischalten für Emule

Beitrag von kingofcurry » So 18. Nov 2018, 10:50

Hat die Port Weiterleitung bei einem fuktioniert ?

Ich habe nämlich das gleiche Problem.
Bei mir kann ich nicht nur den Startport eingeben. Ich muss auch den Endport eingeben.
Hat da jemend eine Lösung ?
0 x

berndione
Beiträge: 1520
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 21:19
Internet: 60/4
x 4

Re: Ports auf dem Router freischalten für Emule

Beitrag von berndione » So 18. Nov 2018, 10:58

Hast du bedacht, dass PY CGN einsetzt ?
0 x

kingofcurry
Beiträge: 3
Registriert: So 18. Nov 2018, 10:38
Internet: 20000

Re: Ports auf dem Router freischalten für Emule

Beitrag von kingofcurry » So 18. Nov 2018, 11:01

Was ist CGN ?
0 x

Samsungstory
Beiträge: 487
Registriert: Do 5. Okt 2017, 16:22
Internet: PYUR Speed 200

Re: Ports auf dem Router freischalten für Emule

Beitrag von Samsungstory » So 18. Nov 2018, 11:12

kingofcurry hat geschrieben:
So 18. Nov 2018, 11:01
Was ist CGN ?
https://de.wikipedia.org/wiki/Carrier-grade_NAT
0 x
Bild
PYUR Speed 200 mit TC4400 + AC5300 & Cisco SPA 122

kingofcurry
Beiträge: 3
Registriert: So 18. Nov 2018, 10:38
Internet: 20000

Re: Ports auf dem Router freischalten für Emule

Beitrag von kingofcurry » So 18. Nov 2018, 11:18

Habe das gelesen aber nicht wirklich verstanden.
Also ist eine Portweiterleitung für meine Zwecke nicht möglich, oder ?
0 x

berndione
Beiträge: 1520
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 21:19
Internet: 60/4
x 4

Re: Ports auf dem Router freischalten für Emule

Beitrag von berndione » So 18. Nov 2018, 12:39

Hast du schon hier geschaut ?

viewtopic.php?p=13020#p13020
0 x

Antworten