Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Franky
Beiträge: 162
Registriert: Sa 31. Mär 2018, 12:40
Internet: Surf&Phone 200/8
TV Pakete: HD Basic CI+
Wohnort: Zwickau

Re: Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Beitrag von Franky » Di 16. Mär 2021, 14:25

erzonk hat geschrieben:
Di 16. Mär 2021, 14:07
Wenn ich Antwort bekomme schreib ich dir....
Top dank Dir
Bild
Surf & Phone 200/8 via eig. FB6490 an ARRIS 16x4 (3.0)

KDG-Techniker
Beiträge: 785
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 23:07
Internet: 200.000 Down / 8.000 Up
TV Pakete: HD Basic

Re: Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Beitrag von KDG-Techniker » Di 16. Mär 2021, 15:21

Das Problem liegt darin, wenn man sich irgendwann mal vorher bei PYUR beschwert hat wegen dem internet, war deren Allheilmittel IPv6 erstmal deaktivieren... weil es ja damals mit dem alten Compal immer die Probleme gab....

wenn dann quasi im Profil für den Kunden IPv6 deaktiviert wurde und er DANN irgendwann später ein eigenes Endgerät in die aktiviert, bleibt die Einstellung "IPv6 deaktiviert" erhalten und im Kundenprofil wird das IPv6 Fenster ausgebaut bei eigenem Endgerät...

um diese Konfiguration zu beheben muss wirklich die Backoffice Technik es händisch im Provisionierungsprofil umstellen... also die Leute von denen es gefühlt nur eine Handvoll bei PYUR gibt...

hatte in meinem Ticket genau alles so erklärt wie hier... damit die Herzchirurgen dort im Support genau wissen was sie tun müssen...

Darauf kam dann folgende Antwort : Das war am 4 Februar bis heute geht bei meinem Kunden kein IPv6... bei allen anderen welche ich im Gebiet betreue schon...


Bild
BildBild

Franky
Beiträge: 162
Registriert: Sa 31. Mär 2018, 12:40
Internet: Surf&Phone 200/8
TV Pakete: HD Basic CI+
Wohnort: Zwickau

Re: Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Beitrag von Franky » Di 16. Mär 2021, 18:31

Vielen Dank für die Infos, mal schauen wie lang es dauert, bevor mir mal ein kompetenter im Backoffice hilft...
Bild
Surf & Phone 200/8 via eig. FB6490 an ARRIS 16x4 (3.0)

erzonk
Beiträge: 130
Registriert: Fr 27. Okt 2017, 09:53
Internet: 500/25 mbit/s
TV Pakete: nix

Re: Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Beitrag von erzonk » Di 16. Mär 2021, 23:08

IPv6 ist wieder weg. Nach nem Modemneustart keine Neue mehr bekommen. Das war damals auch schon so. Das IPv6 glück war damals schon immer nur von kurzer dauer.

Irgendwas ist da noch schief konfiguriert in deren System. Ich hab jetzt doch mal noch die PDF mit den geforderten Screenshots aus der Fritzbox und den fehlgeschlagenen IPv6 Tests zukommen lassen. Mal gucken was passiert.

EDIT 17.03.21 : Und seit 4:02Uhr heute Nacht wieder da. irgendwas stimmt da ja vielleicht mit den Leastimes noch nicht.
Und bei nem Modemneutart wird vermutlich ne neue IPv6 abgefragt und der Server sagt, hey, du hast doch vor 6 Stunden erst eine neue bekommen... maybe
Bild
Bester FPS Counter wo gibt: https://fpsmon.com/en/

oschn
Beiträge: 1032
Registriert: Mi 6. Jan 2016, 23:22
Internet: 50/5

Re: Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Beitrag von oschn » Mi 17. Mär 2021, 09:49

@erzonk Und was hast du für ne Präfixlänge bekommen? /56 oder /64?

erzonk
Beiträge: 130
Registriert: Fr 27. Okt 2017, 09:53
Internet: 500/25 mbit/s
TV Pakete: nix

Re: Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Beitrag von erzonk » Mi 17. Mär 2021, 10:22

Bei IPv6 Präfix steht hinter dem Schrägstrich /56
Bild
Bester FPS Counter wo gibt: https://fpsmon.com/en/

KDG-Techniker
Beiträge: 785
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 23:07
Internet: 200.000 Down / 8.000 Up
TV Pakete: HD Basic

Re: Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Beitrag von KDG-Techniker » Mi 17. Mär 2021, 12:35

erzonk hat geschrieben:
Mi 17. Mär 2021, 10:22
Bei IPv6 Präfix steht hinter dem Schrägstrich /56
Mir noch gar nicht aufgefallen, sind ja tolle Neuigkeiten denn ein /64 Bit Präfix kann man sich ja sonst wo hinstrecken...

Alle TC AG Anschlüsse hier in Berlin haben nun ein /56 Bit Präfix
BildBild

KDG-Techniker
Beiträge: 785
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 23:07
Internet: 200.000 Down / 8.000 Up
TV Pakete: HD Basic

Re: Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Beitrag von KDG-Techniker » Mi 17. Mär 2021, 12:38

erzonk hat geschrieben:
Di 16. Mär 2021, 23:08
IPv6 ist wieder weg. Nach nem Modemneustart keine Neue mehr bekommen. Das war damals auch schon so. Das IPv6 glück war damals schon immer nur von kurzer dauer.

Irgendwas ist da noch schief konfiguriert in deren System. Ich hab jetzt doch mal noch die PDF mit den geforderten Screenshots aus der Fritzbox und den fehlgeschlagenen IPv6 Tests zukommen lassen. Mal gucken was passiert.

EDIT 17.03.21 : Und seit 4:02Uhr heute Nacht wieder da. irgendwas stimmt da ja vielleicht mit den Leastimes noch nicht.
Und bei nem Modemneutart wird vermutlich ne neue IPv6 abgefragt und der Server sagt, hey, du hast doch vor 6 Stunden erst eine neue bekommen... maybe
Was hattest du eigentlich ins Ticket geschrieben?
BildBild

erzonk
Beiträge: 130
Registriert: Fr 27. Okt 2017, 09:53
Internet: 500/25 mbit/s
TV Pakete: nix

Re: Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Beitrag von erzonk » Mi 17. Mär 2021, 13:22

Bilder meiner Einstellungen in der FB, Ereignislog, und negative Testergebnisse von IPv6 Testseiten.

All das mit der Überschrift es bitte direkt zum IP Konfliktabteilung/Administration weiter zu leiten.
Bild
Bester FPS Counter wo gibt: https://fpsmon.com/en/

oschn
Beiträge: 1032
Registriert: Mi 6. Jan 2016, 23:22
Internet: 50/5

Re: Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Beitrag von oschn » Mi 17. Mär 2021, 13:34

KDG-Techniker hat geschrieben:
Mi 17. Mär 2021, 12:35
Mir noch gar nicht aufgefallen, sind ja tolle Neuigkeiten
Jo, ist bei mir seit letzte Woche aktiv. Hab das auch gleich in den Präfix-Thread geschrieben ^^

erzonk
Beiträge: 130
Registriert: Fr 27. Okt 2017, 09:53
Internet: 500/25 mbit/s
TV Pakete: nix

Re: Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Beitrag von erzonk » Mi 17. Mär 2021, 18:45

Aktuell seit heute morgen 4uhr immer noch IPv6 vorhanden. Solange ich die Box nicht neu starte bleibt die auch.... 😁

BTW:
Gestern, kurz bevor die IPv6 dann wieder weg war habe ich meinen eigenen DNS (1.1.1.2) für IPv4 und V6 wieder eingetragen. Kann das damit was zu tun haben.?

Also klar gefragt, hat das Eintragen eines eigenen DNS Servers unter Zugangsart-->DNS Server irgendeinen Einfluss auf die reibungslose Funktion des Routers?

Nach meinem Verständnis ja nicht, da die IPv6 ja vom Pyur eigenen DHCPv6 kommt und sich an der MAC Adresse des Routers orientiert und die DNS Funktionalität erst greift wenn das Modem bereits angemeldet ist.
Bild
Bester FPS Counter wo gibt: https://fpsmon.com/en/

oschn
Beiträge: 1032
Registriert: Mi 6. Jan 2016, 23:22
Internet: 50/5

Re: Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Beitrag von oschn » Mi 17. Mär 2021, 20:06

Genau, das macht überhaupt nichts. Ich würde aber auch die DNS6-Server von Cloudflare eintragen, nicht nur die DNS4-Server.

erzonk
Beiträge: 130
Registriert: Fr 27. Okt 2017, 09:53
Internet: 500/25 mbit/s
TV Pakete: nix

Re: Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Beitrag von erzonk » Mi 17. Mär 2021, 20:36

Hab beides von Cloudflare eingetragen.
Bild
Bester FPS Counter wo gibt: https://fpsmon.com/en/

erzonk
Beiträge: 130
Registriert: Fr 27. Okt 2017, 09:53
Internet: 500/25 mbit/s
TV Pakete: nix

Re: Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Beitrag von erzonk » Do 18. Mär 2021, 17:37

So, solange ich das Modem nicht neu starte und auch nicht neu verbinde läuft IPv6 super. Hab jetzt auch die DNS over TLS über Cloudflare laufen.

Bild
Bild
Bester FPS Counter wo gibt: https://fpsmon.com/en/

oschn
Beiträge: 1032
Registriert: Mi 6. Jan 2016, 23:22
Internet: 50/5

Re: Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Beitrag von oschn » Do 18. Mär 2021, 18:46

Was passiert denn, wenn du Neustartest? Ist es dann weg oder wie?

erzonk
Beiträge: 130
Registriert: Fr 27. Okt 2017, 09:53
Internet: 500/25 mbit/s
TV Pakete: nix

Re: Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Beitrag von erzonk » Do 18. Mär 2021, 18:56

Ja, aber anscheinend nur bis nachts 4 Uhr, dann bekomm ich ne neue.
Bild
Bester FPS Counter wo gibt: https://fpsmon.com/en/

KDG-Techniker
Beiträge: 785
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 23:07
Internet: 200.000 Down / 8.000 Up
TV Pakete: HD Basic

Re: Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Beitrag von KDG-Techniker » Sa 20. Mär 2021, 13:10

Ticket für einen Freund wurde einfach geschlossen.
Anruf wieder nur einen 1€ Jobber am Telefon :"Sie haben keinen Anspruch darauf und IPv6 brauchen Sie nicht"
Wäre am liebsten pampig geworden frei nach dem Motto "Machen Sie erstmal ne Ausbildung bevor Sie mitsprechen wollen"


Hab jetzt selbst noch mal eins geschrieben:

Sehr geehrte Damen und Herren,
vor 3 Tage beauftragte ich an der Hotline die händische Aktivierung von IPV6 an meinem Anschluss. Da der Frist Level Support nach Aktivierung eines eigenen Endgerätes nicht mehr die Möglichkeit hat dies zu ändern muss hierfür die Backoffice Technik das provisionierungsprofil händisch ändern und eine reprovisionierung durchführen. In der Fritzbox sind alle IPV6-Einstellungen aktiviert. Die Fritz!Box bekommt von der CMTS aber kein IPv6 Präfix zugewiesen. FEHLERMELDUNG = Internetverbindung IPv6 konnte nicht aufgebaut werden: Keine Antwort vom DHCPv6-Server (SOL). Gründe habe ich bereits gennant.
Das letzte Ticket wurde einfach geschlossen. Ich fordere Sie letztmalig auf IPv6 an meinem Anschluss wieder zu aktivieren da ohne dies keine nativen Dienste wie externe VoIP-Telefonie funktionieren, da der Anschluss durch CGN-NAT im IPv4 Bereich(keine öffentliche IPv4) außer zum surfen für nichts nutzbar ist. Zusätzlich mache ich Sie darauf aufmerksam das IPV6 in meinen AGB'S Bestandteil sind, sodass ich Ihnen eine Frist von 2 Wochen einräume um die Störung zu beheben. Sollten Sie diese verstreichen lassen erkläre ich mit verstreichen hiermit meine fristlose Kündigung und werde Beschwerde bei der Bundesnetzagentur einreichen.

Ich erwarte eine kundenorientiertes Vorgehen. Ihre Hotline ist leider nicht ansatzweise geschult. Zitat: "IPv6 brauchen Sie nicht". Die Frist bis zur FRISTLOSEN KÜNDIGUNG beginnt ab heute dem 20.03.2021 14 Tage.
BildBild

erzonk
Beiträge: 130
Registriert: Fr 27. Okt 2017, 09:53
Internet: 500/25 mbit/s
TV Pakete: nix

Re: Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Beitrag von erzonk » Sa 20. Mär 2021, 16:20

Top formuliert. Vor allem hast du die genaue Vorgehensweise beschrieben.

Wenn sie also wollten könnten sie es ändern.

BTW: Bei mir seit 3 Tagen IPv6 dauerhaft da, bis ich heute die FB neu verbunden habe. Seit dem ist die IPv6 wieder weg. Ich vermute heute Nacht um 4Uhr gibt's ne neue. Wenn nicht liegt's vielleicht doch am eigenen DNS Server.... ?

Wenn alles nix bringt kopier ich deinen Text an den Support. 😁
Bild
Bester FPS Counter wo gibt: https://fpsmon.com/en/

erzonk
Beiträge: 130
Registriert: Fr 27. Okt 2017, 09:53
Internet: 500/25 mbit/s
TV Pakete: nix

Re: Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Beitrag von erzonk » So 21. Mär 2021, 09:47

So, nachdem ich heute Nacht mit weiterhin aktiviertem Cloudflare DNS abgewartet habe gab's um 4Uhr KEINE neue IPv6.

Jetzt warte ich noch nächste Nacht ab bei komplett deaktiviertem eigenem DNS, also mit den DNS Servern von Pyur.

Wenn das auch nicht funktioniert schreib ich nochmal ne Nachricht. Sollte das jetzt weiter so hin und her gehen werde ich wohl auf das Tunneln umstellen. So kann ich wenigstens die Cloudflare DNS Server nutzen und hab ne IPv6.

Komische Scheiße ist das....
Bild
Bester FPS Counter wo gibt: https://fpsmon.com/en/

KDG-Techniker
Beiträge: 785
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 23:07
Internet: 200.000 Down / 8.000 Up
TV Pakete: HD Basic

Re: Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Beitrag von KDG-Techniker » So 21. Mär 2021, 12:02

DNS hat 0 mit der IPv6 Präfixzuweisung zu tun... Ich habe selbst Cloudflare DNS mit DoT an meinem PYUR-Anschluss... Das Ticket habe ich für einen freund geschrieben....
BildBild

erzonk
Beiträge: 130
Registriert: Fr 27. Okt 2017, 09:53
Internet: 500/25 mbit/s
TV Pakete: nix

Re: Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Beitrag von erzonk » So 21. Mär 2021, 13:36

Okay, dann ist mir nicht klar warum es jetzt wieder keine IPv6 mehr gibt.... 🙄
Bild
Bester FPS Counter wo gibt: https://fpsmon.com/en/

oschn
Beiträge: 1032
Registriert: Mi 6. Jan 2016, 23:22
Internet: 50/5

Re: Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Beitrag von oschn » So 21. Mär 2021, 20:06

Du kannst die Cloudflare-IPs auch an deine Endgeräte verteilen, ohne sie in der FritzBox selbst zu verwenden.

erzonk
Beiträge: 130
Registriert: Fr 27. Okt 2017, 09:53
Internet: 500/25 mbit/s
TV Pakete: nix

Re: Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Beitrag von erzonk » Mo 22. Mär 2021, 08:24

@oschn

Ich weiß, aber es sind ein paar wenige Geräte dabei wo man am Client keine DNS Einstellungen machen kann.

Ich habe jetzt nochmal den Support angeschrieben:
"Sehr geehrte Damen und Herren,

BITTE DIREKT AN BACKOFFICE/TECHNIK WEITERLEITEN DA DER NORMALE KUNDENSUPPORT KEINE MÖGLICHKEIT HAT DIE IPv6 OPTIONEN ANSCHLUSSBEZOGEN ZU KONFIGURIEREN. DAS WURDE MIT DER TECHNIK SO ABGESPROCHEN! DANKE.


Nachdem IPv6 jetzt 3Tage fehlerfrei funktioniert hat (in der Fritzbox IPv6 Status auf "verbunden", IPv6 Testseiten sagen IPv6 funktioniert) habe ich nach einem Modemneustart wieder keine IPv6 mehr bekommen. Dieser Neustart fand am Samstag den 20.03.21 statt. Seit dem bekomme ich keine IPv6 mehr zugewiesen.

Es scheint also jetzt so zu sein dass nachdem Sie gewisse Einstellungen getätigt haben IPv6 läuft, und funktioniert auch solange bis ich die Fritzbox neu starte. Als ob diese IPv6 Aktivierung irgendwie eine einmalige Sache ist und nach jedem Fritzbox Neustart bei ihnen im System wieder aktiviert werden muss.

Hinweis: unter dem IPv6 Status in der Fritzbox steht entgegen dem IPv4 Status immer irgendwas von "Leasetime". Vielleicht hilft das ja bei der Fehlersuche weiter.

FEHLERMELDUNG IN DEN EREIGNISSEN DER FRITZBOX = Internetverbindung IPv6 konnte nicht aufgebaut werden: Keine Antwort vom DHCPv6-Server (SOL). Unter IPv6 Verbindung steht "nicht verbunden". Dementsprechend geben IPv6 Testseiten eine Fehlermeldung aus.


Ich bitte nochmals darum IPv6 an meinem Anschluss dauerhaft zu aktivieren da ohne dies gewisse Dienste nicht nutzbar sind.

Mit freundlichen Grüßen
XXXX"
Bild
Bester FPS Counter wo gibt: https://fpsmon.com/en/

oschn
Beiträge: 1032
Registriert: Mi 6. Jan 2016, 23:22
Internet: 50/5

Re: Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Beitrag von oschn » Mo 22. Mär 2021, 17:23

erzonk hat geschrieben:
Mo 22. Mär 2021, 08:24
Ich weiß, aber es sind ein paar wenige Geräte dabei wo man am Client keine DNS Einstellungen machen kann.
Das meine ich nicht. Du kannst:

a) die DNS-Server einstellen, die die FritzBox selbst verwendet. Die verwendet sie dann auch, wenn du eine Anfrage an die IP-Adresse der Fritzbox stellst. Normalerweise erhält sie diese sonst vom Provider.

b) die DNS-Server einstellen, die die FritzBox (per DHCP) an Clients verteilt. Per Default verteilt sie ihre eigene IP-Adresse. Du kannst dort aber auch andere Server eintragen. Dann machen die Clients die Anfragen nicht mehr an die FritzBox, sondern direkt an die dort hinterlegte Adresse.

In beiden Fällen musst du nichts am Client einstellen können, solange der Client DHCP macht.

erzonk
Beiträge: 130
Registriert: Fr 27. Okt 2017, 09:53
Internet: 500/25 mbit/s
TV Pakete: nix

Re: Neue eigene Fritzbox- kein IPv6 mehr

Beitrag von erzonk » Mo 22. Mär 2021, 17:51

Ah, du meinst im DHCP der Box... Ja, stimmt. Allerdings gibts dort keine Ausfallsicherheit weil man dort nur einen einstellen kann. Zudem gibts kein DNS over TLS und kein IPv6.
Bild
Bester FPS Counter wo gibt: https://fpsmon.com/en/

Antworten