Wartungsarbeiten in München am 25.06.2019

Benutzeravatar
jebeyer
Beiträge: 1025
Registriert: So 24. Apr 2016, 11:45
Internet: 400/12 über FB 6591 (07.04)
TV Pakete: keine
Wohnort: Chemnitz

Re: Wartungsarbeiten in München am 25.06.2019

Beitrag von jebeyer » Fr 28. Jun 2019, 13:39

Habe ich hier auch, scheint wohl ein Bug in der FW zu sein. Entweder eine "falsche" Auswertung des entsprechenden Wertes oder ein kurzer "Spike", der die Warnmeldung auslöst.

Den Eintrag im DOCSIS-Log haben wohl auch noch andere Benutzer der 6591, lt. Beiträgen in diversen anderen Foren.

Aber auch nicht generell jeder 6591-Benutzer. Bei mir kommt die Meldung ca. alle 10-14 Tage einmal lt. Log.
Alle anderen Werte sind im grünen Bereich.

Wenn es natürlich stark gehäuft auftritt und auch zu Beeinträchtigungen im täglichen Betrieb kommt (Reboots, Disconnects, Paketverluste etc.), sollte man schon ein Auge drauf haben und ggf. eine Störung melden.


Hat hier keinerlei Auswirkungen (kein Reboot bzw. Reconnect etc.) und "Full-Speed". 8-)
Zuletzt geändert von jebeyer am Fr 28. Jun 2019, 21:51, insgesamt 2-mal geändert.
0 x
Bild
Pure Speed 400 mit Fritzbox 6591 an Arris CMTS 20x4 (TC)

kabelkunde19
Beiträge: 26
Registriert: Do 20. Sep 2018, 10:46
Internet: 120/6 (KMS)

Re: Wartungsarbeiten in München am 25.06.2019

Beitrag von kabelkunde19 » Fr 28. Jun 2019, 21:26

Bei mir ist auch der Cisco CMTS und DOCSIS 3.0 geblieben. Stört mich aber nicht.
Jedoch hat sich meine Signalstärke im DS ordentlich verschlechtert. Weiß aber nicht, ob das schon evtl. vor der Umstellung so war und sogar andere Gründe hat. SNR ist gleich gut geblieben und der Speed ist auch nach wie vor hervorragend.

Bei Einzug: Bild
Heute: Bild
0 x

r1c0
Beiträge: 37
Registriert: Mi 11. Jul 2018, 11:44

Re: Wartungsarbeiten in München am 25.06.2019

Beitrag von r1c0 » So 30. Jun 2019, 13:37

Wie lauten denn die idealen Signalwerte? Oder anders gesagt: so höher oder so niedriger um so besser?
0 x
Bild

Benutzeravatar
jebeyer
Beiträge: 1025
Registriert: So 24. Apr 2016, 11:45
Internet: 400/12 über FB 6591 (07.04)
TV Pakete: keine
Wohnort: Chemnitz

Re: Wartungsarbeiten in München am 25.06.2019

Beitrag von jebeyer » So 30. Jun 2019, 13:56

0 x
Bild
Pure Speed 400 mit Fritzbox 6591 an Arris CMTS 20x4 (TC)

KDG-Techniker
Beiträge: 603
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 23:07
Internet: 200.000 Down / 8.000 Up
TV Pakete: HD Basic

Re: Wartungsarbeiten in München am 25.06.2019

Beitrag von KDG-Techniker » So 30. Jun 2019, 15:28

d0mz hat geschrieben:
Fr 28. Jun 2019, 21:26
Bei mir ist auch der Cisco CMTS und DOCSIS 3.0 geblieben. Stört mich aber nicht.
Jedoch hat sich meine Signalstärke im DS ordentlich verschlechtert. Weiß aber nicht, ob das schon evtl. vor der Umstellung so war und sogar andere Gründe hat. SNR ist gleich gut geblieben und der Speed ist auch nach wie vor hervorragend.

Bei Einzug: Bild
Heute: Bild
Nach wie vor schlechte Werte... -> Störung melden -> Techniker

So müssen gute Werte aussehen
Bild
0 x
BildBild

r1c0
Beiträge: 37
Registriert: Mi 11. Jul 2018, 11:44

Re: Wartungsarbeiten in München am 25.06.2019

Beitrag von r1c0 » Mo 1. Jul 2019, 12:04

Danke euch, ich glaube nur, dass ein Ticket wegen schlechten Signalwerten „schwierig“ wird. Ich wüsste auch keinen anderen Grund den man da angeben könnte.

Damit PŸUR ein Techniker raus schickt muss schon gefühlt die ganze Stadt eine Störung haben...

Ich lass mich aber gerne eines besseren durch euch belehren.
0 x
Bild

KDG-Techniker
Beiträge: 603
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 23:07
Internet: 200.000 Down / 8.000 Up
TV Pakete: HD Basic

Re: Wartungsarbeiten in München am 25.06.2019

Beitrag von KDG-Techniker » Mo 1. Jul 2019, 13:30

r1c0 hat geschrieben:
Mo 1. Jul 2019, 12:04
Danke euch, ich glaube nur, dass ein Ticket wegen schlechten Signalwerten „schwierig“ wird. Ich wüsste auch keinen anderen Grund den man da angeben könnte.

Damit PŸUR ein Techniker raus schickt muss schon gefühlt die ganze Stadt eine Störung haben...

Ich lass mich aber gerne eines besseren durch euch belehren.
Ganz einfach, du sagst das Modem verliert immer die Verbindung... und fängt neu an netz zu suchen... das Modem am besten ausschalten bevor du anrufst und sagen das momentan gar nichts funktioniert... dann muss man halt bisschen dramatisieren... simuliere einen Totalausfall... wenn der Techniker vor Ort ist kannst ihn ja auf die schlechten signalwerte hinweisen und er wird dir vollkommen zustimmen...

Ich habe bis dato immer einen Techniker ran bekommen... am besten PYUR App nutzen und dort auffordern und mit Kündigung drohen sollte kein Techniker geschickt werden...
0 x
BildBild

ahasver
Beiträge: 6
Registriert: Di 2. Jul 2019, 22:04
Internet: 120 000 kbps Down
TV Pakete: KK Family, Z.Z. out of order: Asia, Russia/Ukr

Re: Wartungsarbeiten in München am 25.06.2019

Beitrag von ahasver » Di 2. Jul 2019, 23:45

Internet passt hier soweit, ehemalige TV-Frequenzen unterhalb 322 MHz und oberhalb 610 MHz werden wohl jetzt für Internet genutzt, dafür die ehemaligen Internetfrequenzen jetzt für DVB-C. Die Internet-Frequenzumstellung lief unbemerkt, ohne, dass ich irgendwas tun musste (keinerlei Neustart oder ähnliches notwendig)

ABER bei der TV-Neubelegung beweist Pyur aber doch einige Inkompetenz gegenüber KMS bei den von KMS übernommenen zusätzlichen Programmen, die nicht im von Pyur auf der Webseite beworbenen "hochmodernen" digitale (Schmalspur-)Angebot enthalten sind. Seit letzte Woche gehen meine beiden Fremdsprachenpakete (auf separater Conaxkarte, ehemals "CableVista") nicht mehr, einige Kanäle fehlen, einige sind unverschlüsselt und einige sind verschlüsselt, werden aber nicht mehr dekodiert.

Hotline war letzte Woche etwas überfordert mit den technischen Gegebenheiten, sagte aber, dass da noch dran gearbeitet würde und das bis heute dann hingebogen wird. Wurde aber nicht. Lediglich das fehlende BBC-World haben sie wieder aufgeschaltet und ein paar andere Programme auf andere Transponder verschoben, aber bei den abonierten CV-Programmen hat sich auch nach einer Woche nichts getan.

Letzte Woche wurde bei der Neubelegung von Symbolrate 6900 auf 6875 umgestellt. Meine OpenATV-Box (Enigma2-basierend) hat das soweit gefunden. Heute war alles zwischenzeitlich mal wieder bei 6900, nachdem ich einen "Kabelsuchlauf" gemacht hatte, nun, nach neuem Suchlauf wieder 6875. Programbelegungung ist aber wie gehabt, Fremdsprachen-Programme gehen immer noch nicht, wie aboniert: CCTV4 und ROSSIA24 sind zwar in der Senderliste mit Provider Telecolumbus und verschlüsselt, werden mit meiner Karte nicht decodiert. Ariang, NetViet, NHK World sind unverschlüsselt und auch ohne Abo empfangbar. R1 fehlt, der Thailänder fehlt, der Poroschenko-Kanal wurde durch einen anderen ukrainischen, unverschlüsselten Kanal ersetzt. Ein weiteres Russisches Programm aus dem Paket fehlt ebenfalls in der Senderliste (bzw. es gibt es beim Kabelkiosk, was aber mit meiner CableVista-Conax-Karte inkompatibel ist)... Die ganzen CableVista-Programme haben seit letzter Woche TeleColumbus-Provider-Kennung, Das hat Pyur offensichtlich in Kombination mit der Verschlüsselung noch gar nicht Griff... Heute früh hat der Typ an der Hotline noch was von Zurück-Änderung auf niedere Frequenzen bis heute 18 Uhr gefaselt, dann würde ich die Programme wieder empfangen können - Pustekuchen. Vielleicht meinte der das temporäre Ändern der Symbolrate? Hat nix gebracht...
Bin ja mal gespannt, ob sie das noch hin bekommen und obs für die Ausfallwoche(n?) Erstattung geben wird...

Bei den Kabelkiosk-Programmen auf der anderen Conaxkarte geht alles wie vorher, aber da haben sie auch die Ids nicht neu ausgewürfelt, die 9C für Provider Kabelkiosk ist erhalten geblieben.

Mein Philips-TV der 2009er Generation findet die neue Belegung (wechselnd unvollständig) mit "Netzsuchlauf" und allen Parametern auf "automatisch", bei KMS ging das (nur) mit vollständiger Suche (wo die Sender dann auch alphabetisch sortiert werden, nicht so willkürlich nach irgendwelchen Sortier-Vorgaben, wie jetzt bei Pyur.
0 x

Cortex
Beiträge: 336
Registriert: Do 21. Jun 2018, 23:03

Re: Wartungsarbeiten in München am 25.06.2019

Beitrag von Cortex » Mi 3. Jul 2019, 10:11

ahasver hat geschrieben:
Di 2. Jul 2019, 23:45

Seit letzte Woche gehen meine beiden Fremdsprachenpakete (auf separater Conaxkarte, ehemals "CableVista") nicht mehr, einige Kanäle fehlen, einige sind unverschlüsselt und einige sind verschlüsselt, werden aber nicht mehr dekodiert.
Hier mal beim Kundenservice anrufen. Dafür gibt es mittlerweile eine Lösung.
0 x

ahasver
Beiträge: 6
Registriert: Di 2. Jul 2019, 22:04
Internet: 120 000 kbps Down
TV Pakete: KK Family, Z.Z. out of order: Asia, Russia/Ukr

Re: Wartungsarbeiten in München am 25.06.2019

Beitrag von ahasver » Mi 3. Jul 2019, 11:49

Cortex hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 10:11
ahasver hat geschrieben:
Di 2. Jul 2019, 23:45

Seit letzte Woche gehen meine beiden Fremdsprachenpakete (auf separater Conaxkarte, ehemals "CableVista") nicht mehr, einige Kanäle fehlen, einige sind unverschlüsselt und einige sind verschlüsselt, werden aber nicht mehr dekodiert.
Hier mal beim Kundenservice anrufen. Dafür gibt es mittlerweile eine Lösung.
Bis gestern mehrfach geschehen. Und die heutige Erklärung/das heutige neue Lösungsversprechen gefällt mir bislang gar nicht:
Die Programm(Pakete) waren nicht in deren System erfasst (diesen Eindruck hatte ich eh seit der Übernahme) und mit Dummy hinterlegt. Nun wollen Sie ein neues CI(+?)-Modul schicken, weil ihr System unbedingt eine Modul-Nummer braucht - Standard-CI, was für die Karten bislang funktionierte, braucht das aber nicht - derartiges (keine Modulnummer) überfordert offensichtlich Pyur. Falls sie mir nun ein altes Technisat-Conax-CI-Modul schicken, was KMS auch ausgegeben hatte, wird alles gut, so eines hab ich bereits, das verheiratet nicht. Hätte ich vielleicht von einem baugleichen Modul, wo ich KK Family nutze, aber BasisHD dunkel bleibt (weil Verheiratung mit anderen nicht genutzten Receiver), angeben sollen, damit das Pyur-Administrations-System glücklich ist?

Betriebswirtschaftlich wäre es für Pyur vermutlich unter dem Strich günstiger, alle die Fremdsprachenpakete unverschlüsselt einzuspeisen und die Abos zu canceln. Die Programme gibt es größtenteils alle über Satellit oder Internet kostenlos.

Und ein Geschäckle hat es auch, dass ein neuer ukrainischer Kanal, der vermutlich von US-Kapital aus der Biden-Ecke getragen wird, unverschlüsselt drin ist, staatliche Kanäle aus Rußland oder China verschlüsselt eingespeist werden und unabhängige russischsprachige Kanäle wie KRT oder R1 erst gar nicht wieder in der neuen Kanalliste auftauchen.

Wenn ich ein CI+-Modul bekäme, müsste ich das im Philips-TV nutzen. Da hat der Kabel-Netzwerk-Suchlauf mit der neuen Belegung noch massive Probleme...

Mal sehen, wie es mit den Verschlimmbesserungen im TV- und Radio-Bereich weiter geht.
Immerhin haben die ORF-Radios seit letzter Woche den gleichen EPG, wie über DVB-T, Bei den Lokalsendern ist die Bennenug der Kanäle teilweise irregühreng und mindestens ein vormals analog eingespeistes UKW-Programm fehlt auf DVB-C, zwischenzeitlich war die DAB+-Variante des Dudlers drin, die seit letzter Woche auch fehlt....
0 x

ahasver
Beiträge: 6
Registriert: Di 2. Jul 2019, 22:04
Internet: 120 000 kbps Down
TV Pakete: KK Family, Z.Z. out of order: Asia, Russia/Ukr

Re: Wartungsarbeiten in München am 25.06.2019

Beitrag von ahasver » Do 11. Jul 2019, 15:13

Cortex hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 10:11
Hier mal beim Kundenservice anrufen. Dafür gibt es mittlerweile eine Lösung.
Das hat sich inzwischen zu einer wahren Odyssee entwickelt. Ab und an erwischt man Mitarbeiter, die doch ein gewisses Maß an Kompetenz erkennen lassen, gegen die katastrophale Organisation des Supports seitens TC, haben die es schwer...
Erlebte dann ein Hinhalten mit formalen wiederholten Abfrageversuchen von Modul- oder Gerätenummern (die bei CI ohen + nicht vorhanden sind), Abfrage von Kartennummern (nachdem mir die Tage vorher geschickt wurde), Abfragen der fehlenden Programme, obwohl ich das über Web in einem Ticket geschrieben hatte, angekündigte Rückrufe, weil man Infos von Hardware/Meldungen bräuchte, die aber nicht kamen, und bei Anruf und Nachfrage wegen des Ruckrufes ging die Leier von vorne los (nochmalige Abfrage der schon geschriebenen Dinge). Frage mich, wozu gibt der Webkontakt mir eine Case-Id, wenn die die Callcentermitarbeiterin nicht interessiert???
Inzwischen weiß man im Callcenter wohl, dass beim Umswitschen auf TC-Administration ein riesiges Chaos angerichtet wurde und anders organisierte Technik schlicht "vergessen" hat, die ins System zu integrieren (aber kassiert wurde für die Pakete zu den selben Konditionen, wie vorher - bis zum 25.6. funktionierten die Pakete auch wie gehabt)...
Immerhin geht seit Erhalt einer Pyur-Karte nun Rossyja24, CCTV-4 bleibt dunkel. Und wann die fehlenden Programme wieder auftauchen werden, kann mir niemand sagen...

Edit/Nachtrag (11.07.):

Zwischenzeitl. andererer Rückruf, diesmal aus L, der mitteilt, dass die Pakete in der bisherigen Form eingestellt und anders paketiert würden und einen Link zu einer Liste erhalten, die die seit 25.6. wirksame Kanalbelegung für München enthält... :o (und die stimmt soweit mit der Menge gefundener Sender tatsächlich überein!). Beim Versuch zu klären, wie das denn vertraglich sei (die Pakete sind in der alten Form bislang ungekündigt und in der Rechnung vom 1.7. auch gelistet...) - brach die Verbindung ab und den Menschen erreiche ich natürlich nicht per Rückruf - automatische Ansage ich solle das Berliner Call-Center anrufen... :x

Die einzige Info seitens Pyur vor der Umstellung war nur der allgemeine Schrieb "wir sortieren neu" und man solle Suchlauf machen. "Neu sortieren" heißt aber nicht, "wir stellen Angebote nach Lust und Laune ein". Willkür p(y)ur. Aber Ihr seid das wahrscheinlich seit TC schon gewohnt. Bei KMS war das auch nicht immer rosig, aber wenn was geändert wurde, wurde auch informiert. Und wenn man hartnäckig war, hat man doch jemand erreicht, den die Kundeninteressen interessierten (zumindest im Sinne Fortführung bestehender Angebote und Verträge) und sich nicht auf Umsetzung der willkürlichen Shareholder-Vorgaben beschränkte...

Das, was von der neuen Paketierung am Telefon noch rüber kam, wäre 3 Mal so teur und einiges fehlt ganz und in der PDF-Datei stehen keine Tarife für die neuen Pakete....

Nur mal zur Info, die (für mich) nach wie vor gültigen Konditionen für die Pakete:
http://www.kms.tv/pdf/2015-04_Folder_Ca ... ppe_01.pdf

Und noch ein Nachtrag (12.07.2019):

Langsam lichtet sich das Chaos, heut erhielt ich einen erneutem Rückruf von Puyr, diesmal vermutlich aus der Vertragsabteilung, die knallharte freche Aussage,die fehlenden Programme könnten seit der "Digitalumstellung durch Puyr" (gemeint ist die Technikumstellung von KMS-Betrieb auf TC/Pyur-Paketierung) nicht mehr angeboten werden und ich könnte ja die Pakete bei nächster Gelegenheit kündigen. Die Programmzusammestellung könne jederzeit vom Netzbetreiber geändert werden, einen Anspruch hab ich nicht, auch informieren müsse man mich darüber nicht. :evil: :x

Erst auf mehrfache Nachfrage konnte ich ihr entlocken, was denn nun denn nun noch Bestanddteil der gebuchten Paketen sei. Es ist in den beiden gebuchten Paketen jeweils genau noch ein Programm zum alten Preis (vorher waren es 5-6 Programme) enthalten. Und ich könne ja aus den aktuellen Programmangeboten von Puyr etwas buchen - nächeres auf der Webseite. Wo aber bis dato nichts zu regional verfügbaren Angeboten zu finden war. Heute hab ich nach mühsamer Suche unter Hilfe/AGB/Preisliste was gefunden, das passt dann auch zur auf der Webseite versteckten aktuellen Münchner Senderliste.
Und um Rossya24 zu abonieren wären laut Pyur-Preisliste jetzt 14,- "Russland Premium" fällig statt 3,95, CCTV-4 alleine gäbe es aber für 3,-... (der Rest von Asia ist jetzt unverschlüsselt dabei). Allerings ist selbst CCTV-4 momentan noch dunkel...

Was Kündigungsfristen angeht, stehen da in "mein pyur" auch falsche Angaben. Das wird wohl dann der nächste Spießrutenlauf...

Weiter --> viewtopic.php?f=17&t=2016&p=24204#p24204
0 x

r1c0
Beiträge: 37
Registriert: Mi 11. Jul 2018, 11:44

Re: Wartungsarbeiten in München am 25.06.2019

Beitrag von r1c0 » Do 5. Sep 2019, 14:00

Ich packe mal meinen Erfahrungsbericht hier rein, weil ich hier auch zwecks Techniker gefragt hatte.

Letzte Woche war ein Techniker bei mir vor Ort, weil ich ein Ticket bzgl. dem sehr schlechten TV-Empfang (starke Verpixelung bis Totalausfall) hatte.

Er hat den Verstärker (auf dem Dachboden; Mehrfamilienhaus) ausgetauscht und somit ging TV wieder. Während des Austausch bzw. kurz danach, hatte ich spasseshalber mir die Signalwerte im Compal Router angesehen, aber es gab keine Besserung (Signalstärke nach wie vor um die 0 auf allen DS-Kanälen).
Anschließend hatten wir noch ein Speedtest über Ethernet (an seinem "Techniker-Gerät") durchgeführt, wo wohl die Upload-Geschwindigkeit nicht gepasst hatte. Daraufhin hat er die Multimedia-Dose (von 10 dB auf 6dB oder andersrum, weiß ich jetzt leider nicht) in meinem Wohnzimmer ausgetauscht und nochmal getestet. Fazit: Wieder vollen Speed (ca. 195 Download, ca. 7,30 Upload) + bessere Signalwerte (schwankt auf den einzelnen DS-Kanälen jetzt zwischen 3-5).

Anscheinend hilft hier schon die Multimedia-Dose auszutauschen, damit man bessere Signalwerte bekommt :D
0 x
Bild

sparkie
Beiträge: 144
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 12:10
Internet: KMS/cablesurf 400/12 via TC4400

Re: Wartungsarbeiten in München am 25.06.2019

Beitrag von sparkie » Mi 11. Sep 2019, 21:46

ich muss schon sagen, zur Zeit laeuft es top mit Pÿur :D

ip_thinkbroadband_.png
ip_thinkbroadband_.png (178.47 KiB) 183 mal betrachtet
0 x

Antworten