Kabelradio verarsche

Antworten
astranase
Beiträge: 15
Registriert: Sa 1. Dez 2018, 18:48

Kabelradio verarsche

Beitrag von astranase » Mo 17. Feb 2020, 16:05

Ich habe heute (da ich kaum Privatradio höre) bemerkt das über den Kabelradio Adapter Radio PSR mit einer Minute und 10 Sekunden Verzögerung gegen über dem UKW Lifeprogramm ankommt, ich bin darüber absolut fassungslos.
Erst hat es fast ein dreiviertel Jahr (vielleicht sogar erst durch meine Initiative und intervenieren bei der MDR Technik-Hotline) gedauert bis wenigstens MDR 1 mit seinem korrekten Regionalprogramm zu Verfügung stand und nun wird der Kabeldigitalschwachsinn Made PYUR noch deutlicher.
Was sind die Versprechungen von PYUR wert die gegeben wurden als die Versorgung über das UKW Band eingestellt wurde? NICHTS!!!! ALLES nur verarsche und Beschiss am Kunden :!: :!: :!:
0 x
--------------------------------------------------
Lieber radiosüchtig als radioaktiv ;)
*astranase*

oschn
Beiträge: 962
Registriert: Mi 6. Jan 2016, 23:22
Internet: 50/5

Re: Kabelradio verarsche

Beitrag von oschn » Fr 21. Feb 2020, 15:58

Ist halt technisch bedingt. Wenn du dir im Fernsehen Fußball anguckst, solltest du nach Möglichkeit nicht nebenbei die Übertragung im Analog-Radio hören. Es sei denn, du willst wissen, was passiert, bevor du es siehst.
0 x

Kabeljunkie
Beiträge: 77
Registriert: Do 28. Jun 2018, 16:26
Internet: 400/12 via FRITZ!Box 6591
Wohnort: München

Re: Kabelradio verarsche

Beitrag von Kabeljunkie » Fr 21. Feb 2020, 17:25

astranase hat geschrieben:
Mo 17. Feb 2020, 16:05
Ich habe heute (da ich kaum Privatradio höre) bemerkt das über den Kabelradio Adapter Radio PSR mit einer Minute und 10 Sekunden Verzögerung gegen über dem UKW Lifeprogramm ankommt, ich bin darüber absolut fassungslos.
Erst hat es fast ein dreiviertel Jahr (vielleicht sogar erst durch meine Initiative und intervenieren bei der MDR Technik-Hotline) gedauert bis wenigstens MDR 1 mit seinem korrekten Regionalprogramm zu Verfügung stand und nun wird der Kabeldigitalschwachsinn Made PYUR noch deutlicher.
Ich höre Radio zu Hause und unterwegs fast ausschließlich nur noch via Internet (Ausnahme derzeit noch: im Auto). Zuhause bieten mir meine Sonos-Lautsprecher den Zugriff auf 10.000e von Sendern. Der Zeitversatz beträgt hier aber auch an die 10-20 Sekunden. Das digitale Kabelradio hat angesichts dessen für mich nur noch einen Exoten-Status.
0 x

astranase
Beiträge: 15
Registriert: Sa 1. Dez 2018, 18:48

Re: Kabelradio verarsche

Beitrag von astranase » Fr 21. Feb 2020, 21:24

Selbstverständlich nutze ich auch Internetradio, hier geht es mir aber ums Prinzip und das Versprechen was PYUR vor der Abschaltung tätigte.
Zumindest bei den Ortsansässigen Programmen müsste es möglich sein diese in Realzeit digital anzubieten ... ich streite mich hier nicht um 5 Sekunden.
0 x
--------------------------------------------------
Lieber radiosüchtig als radioaktiv ;)
*astranase*

anorak2
Beiträge: 5
Registriert: Mo 16. Okt 2017, 13:23

Re: Kabelradio verarsche

Beitrag von anorak2 » Do 30. Apr 2020, 05:54

"Realzeit" gibt es in der digitalen Ära nicht mehr, weder bei Radio noch TV. Durch (mehrere) MPEG Enkodierung/Dekodierung-Schritte, (mehrere) Satelliten-Hops und/oder Latenz beim Internet können lange Verzögerungen gegenüber "analog" auftreten. Wie lang es genau ist, hängt vom jeweiligen Zuführungsweg ab. Das ist normal und kein Anlass zur Beschwerde. Es ist aber kein Nachteil, wieso beschwerst du dich darüber? Das einzige Problem ist, dass die Zeitansage nicht mehr genau ist.

Thema MDR: Grundsätzlich besteht schon lange keine Pflicht mehr, dass alle ortsüblichen Sender ins Kabel eingespeist werden. Schon vor Jahren haben die Kabelanbieter deshalb lokal empfangbare Radiosender aus ihrem Angebot gelöscht, hier in Berlin zum Beispiel den BBC World-Service der hier "schon immer " über UKW verbreitet wird und über lange Jahre im Bundespost/Telekom-Kabel war, hat Kabel Deutschland irgendwann in den 2000ern über Nacht sang- und klanglos entfernt. Und viele neu entstandene Privatradios, die teilweise terrestrisch nur schlecht empfangbar sind und deswegen im Kabel besonders nützlich wären, werden einfach ignoriert. TeleColumbus/PYUR ist da noch am rührigsten, aber auch die speisen nicht mehr alles ein. Ich bin deiner Meinung dass das ein Unding ist, dass ein Kabelanschluss nicht alle Ortsprogramme enthält. Aber der Ansprechpartner dafür ist nicht der Kabelbetreiber, sondern die Politik weil sie die Einspeisepflicht aufgehoben haben. PYUR hat meines Wissens zur Analogabschaltung kein Versprechen gegeben dass alles Ortsübliche eingespeist wird, nur einen allgemeinen Hinweis man möge von analog auf digital wechseln.

Bei den ARD-Anstalten wird deutschlandweit das ARD-Hörfunk-Paket von Astra durchgereicht, Dieses ist zwar nicht ganz vollständig, aber es enthält auf jeden Fall u.a. die Regionalversionen von MDR und NDR. Bei "MDR1" (eigentlich haben sie die Numerierung aufgegeben) habe ich hier die Versionen "S-ANHALT MD", "SACHSEN DD" und "THÜRINGEN EF". Wikipedia verrät, dass es noch kleinteiligere Regionalisierung mit lokalen Fensterprogrammen gibt. Diese werden tatsächlich nicht über Astra verbreitet und fehlen deshalb auch im Kabel. Der MDR müsste auf dem Astra-Transponder deutlich mehr Platz bekommen um alle diese Versionen durchzureichen. PYUR bemüht sich meines Wissens nicht, die "richtige" lokale Unterversion zusätzlich einzuspeisen, das haben sie aber auch nie versprochen.

Deswegen ist Internet-Radio heute die bessere Alternative, da kriegst du meistens alle Ortssender. Der Vorteil von DVB-C ist nur die höhere Bitrate, und dass keine Aussetzer wegen sinkender Bandbreite zu befürchten sind.
0 x

astranase
Beiträge: 15
Registriert: Sa 1. Dez 2018, 18:48

Re: Kabelradio verarsche

Beitrag von astranase » Sa 27. Jun 2020, 12:37

Die regionale Version für Leipzig wurde vor ein paar Monaten aufgeschalten, erst war es wohl nur ein Stream weil auch zeitversetzt, seid ein paar Wochen nun das Deckungsgleiche Signal wie DAB+, aber mit dem Nachteil das es aller paar Stunden Aussetzter gibt immer so 5 bis 10 Sekunden.
Neuerdings hat man auch den Sender Schlagerparadies entfernt ... beim TechniCorder wurde mir das gestern angezeigt, beim Cabelstar 100 steht er noch schweigend in der Liste.
0 x
--------------------------------------------------
Lieber radiosüchtig als radioaktiv ;)
*astranase*

Jelvert
Beiträge: 52
Registriert: Do 23. Apr 2015, 18:14

Re: Kabelradio verarsche

Beitrag von Jelvert » So 28. Jun 2020, 15:17

astranase hat geschrieben:
Sa 27. Jun 2020, 12:37
Neuerdings hat man auch den Sender Schlagerparadies entfernt ... beim TechniCorder wurde mir das gestern angezeigt, beim Cabelstar 100 steht er noch schweigend in der Liste.
Das Schlagerparadies hat Ende 2018 seine Ausstrahlung über Astra eingestellt und ist seitdem auch nicht mehr im Kabel. Radio b2 hat sich die nun freie Schlagerparadies-Satfrequenz gekrallt. So war dann bei PYUR gleich zwei Mal Radio b2 mit seinem Programm unter verschiedenen Kennungen vertreten. PYUR hat nun b2 (alt Schlagerparadies) entfernt.
0 x

Antworten