Wann neue FTTH Tarife?

Antworten
Andi316
Beiträge: 2
Registriert: Mo 4. Nov 2019, 21:28

Wann neue FTTH Tarife?

Beitrag von Andi316 » Mo 4. Nov 2019, 21:43

Hallo,

Ich wohne in einem PŸUR FTTH Gebiet und würde irgendwie auf neue Tarife warten. Bei den bedeutenden Mitbewerbern haben sich Tarife mit halbiertem Upload im Vergleich zum Download eingebürgert, also z. B. 600/300 oder 1000/500.

Bei PŸUR ist das deutlich schlechter, z. B. 500/150 oder 1000/200. Und speziell auch der Preis für den Gbit Tarif ist mit 135€ nicht mehr zeitgemäß.

Ich finde es auch schade, dass es zwischen dem 500er und 1000er Tarif keinen Zwischentarif mehr gibt.

Für die PŸUR Kabelkunden ist mein Anliegen sicherlich jammern auf hohem Niveau, aber ich empfinde das FTTH Angebot müsste dem Marktgeschehen angepasst werden.

Oder? :?:
0 x

Gabi
Beiträge: 51
Registriert: Di 24. Jul 2018, 17:12
Internet: 200/100 mit FB7530
TV Pakete: über SAT

Re: Wann neue FTTH Tarife?

Beitrag von Gabi » Di 5. Nov 2019, 00:06

Aktuell gibt es folgende Tarife
200/100 für 30€
500/150 für 40€
und den 1000er Tarif
Da alles recht stabil läuft, muss man zufrieden sein, wenn man die unendlichen Probleme bei einen Kabelanschluss sieht. Ist eben halt pyur.
0 x

Andi316
Beiträge: 2
Registriert: Mo 4. Nov 2019, 21:28

Re: Wann neue FTTH Tarife?

Beitrag von Andi316 » Di 5. Nov 2019, 09:19

Bei uns sind die Preise höher:
- 200/100 - 45€
- 500/150 - 55€
- 1000/200 - 135€

Wie bereits geschrieben sollte die Uploadgeschwindigkeit bei den beiden größeren Tarifen auf die Hälfte der Downloadgeschwindigkeit angepasst werden. So wie es die Mitbewerber eben auch anbieten.

Der 1000er Tarif muss unbedingt auf unter 100€ fallen. Der aktuelle Preis ist völlig überzogen, auch in Bezug auf den geringen Upload.

Ich würde Pyur folgende Tarifstruktur empfehlen:
- 200/100 - 40€
- 400/200 - 50€
- 600/300 - 70€
- 1000/500 - 90€
0 x

Gabi
Beiträge: 51
Registriert: Di 24. Jul 2018, 17:12
Internet: 200/100 mit FB7530
TV Pakete: über SAT

Re: Wann neue FTTH Tarife?

Beitrag von Gabi » Di 5. Nov 2019, 17:32

Was heisst den pyur-Gebiet, welche PLZ. Sind denn es die aktuellen Tarife, schon mal eine Verfügbarkeitsüberprüfung unter pyur.de gemacht.
Eins muss ich noch dazu sagen, für diesen Anschluss mussten wir noch einen Baukostenzuschuss zahlen.
Die 200er Leitung reicht uns vollkommen, auch bei den grösseren Heimnetz, da die Stabilität sehr gut ist.
Braucht man als Privatperson überhaupt die 1000er.
0 x

Benutzeravatar
Kasimir
Beiträge: 1604
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 15:44
Internet: 150/12

Re: Wann neue FTTH Tarife?

Beitrag von Kasimir » Di 5. Nov 2019, 17:55

Gabi hat geschrieben:
Di 5. Nov 2019, 17:32
Braucht man als Privatperson überhaupt die 1000er.
"brauchen" ist so eine sache... privat brauch auch keiner internet, wenn man mal drüber nach denkt, aber es ist halt besser man hat es. :lol:
und bei den wachsenden angebot an cloud-diensten, kanns nicht schlecht sein...
0 x

Benutzeravatar
jebeyer
Beiträge: 1135
Registriert: So 24. Apr 2016, 11:45
Internet: 400/12 über FB 6591 (07.12)
TV Pakete: keine
Wohnort: Chemnitz

Re: Wann neue FTTH Tarife?

Beitrag von jebeyer » Di 5. Nov 2019, 19:10

Und wenns einigermaßen bezahlbar ist, warum nicht.

Und bei Puyr auch momentan die einzige Möglichkeit, um über Kabel einen höheren Upload zu bekommen, sofern man überhaupt in einem 3.1 ausgebauten Gebiet wohnt.
Eine (kostenpflichtige) Option für die kleineren Tarife, gibt es ja bis dato (noch) nicht.

Und es kann jeder für sich allein entscheiden, was er "braucht" oder eben auch einfach nur "haben will"- auch das ist legitim.
Jeder hat nun mal ein anderes Nutzungsprofil bzw. Anforderungen.
Ob das nun für einen Außenstehenden nachvollziehbar ist oder nicht, ist dabei vollkommen irrelevant.

Dazu passt auch das, zumindest was Kabel betrifft:
Vodafone-Unitymedia senkt Preis für Gigabit-Anschlüsse
https://www.teltarif.de/vodafone-unitym ... 78556.html

Und es muss bei Provider-DOCSIS 3.1 Geräten auch nicht unbedingt (nur) eine FB 6591 sein...
0 x
Bild
Pure Speed 400 mit Fritzbox 6591 an Arris CMTS 20x4 (TC)

Leerhammer
Beiträge: 31
Registriert: Sa 23. Jun 2018, 14:19
Internet: 80

Re: Wann neue FTTH Tarife?

Beitrag von Leerhammer » Do 16. Jan 2020, 20:42

Ich bin mir sicher, dass letztes Jahr in München bei Glasfaser noch 500 / 200 für 40€ angeboten wurden... nun leider "nur" noch 500 / 150 zum selben Preis :-( Ist mit weiteren "Verschlechterungen" zu rechnen?
0 x

Panpot
Beiträge: 31
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 19:51

Re: Wann neue FTTH Tarife?

Beitrag von Panpot » Fr 17. Jan 2020, 19:24

Andi316 hat geschrieben:
Mo 4. Nov 2019, 21:43
Hallo,

Ich wohne in einem PŸUR FTTH Gebiet und würde irgendwie auf neue Tarife warten. Bei den bedeutenden Mitbewerbern haben sich Tarife mit halbiertem Upload im Vergleich zum Download eingebürgert, also z. B. 600/300 oder 1000/500.

Bei PŸUR ist das deutlich schlechter, z. B. 500/150 oder 1000/200. Und speziell auch der Preis für den Gbit Tarif ist mit 135€ nicht mehr zeitgemäß.

Ich finde es auch schade, dass es zwischen dem 500er und 1000er Tarif keinen Zwischentarif mehr gibt.

Für die PŸUR Kabelkunden ist mein Anliegen sicherlich jammern auf hohem Niveau, aber ich empfinde das FTTH Angebot müsste dem Marktgeschehen angepasst werden.

Oder? :?:
Wird es zeitnah nicht geben. Zu wenig Potential in den FTTH-Gebieten auf den Dörfern im Süden. Vor Ende 2020 passiert da gar nixs :)
0 x

Gabi
Beiträge: 51
Registriert: Di 24. Jul 2018, 17:12
Internet: 200/100 mit FB7530
TV Pakete: über SAT

Re: Wann neue FTTH Tarife?

Beitrag von Gabi » Fr 17. Jan 2020, 19:51

Wieso zu wenig Potential, wenn regional ausgebaut wird und niemand bucht es. Den Service verbessern und die Preise überarbeiten. Warum ist der Upload so gering, geht bei FFTH anders. Das ist immer DAS Hindernis.
0 x

Panpot
Beiträge: 31
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 19:51

Re: Wann neue FTTH Tarife?

Beitrag von Panpot » Fr 17. Jan 2020, 20:53

Regional ausbauen in einem Gebiet das weit verzweigt ist und ewig Geld verschlingt? Ohne nur anteilig 1/3 davon als Gewinn oder sagen wir eher als Umsatz zu verbuchen. Das verschlingt ewig viel Geld. Ich hoffe das diese Gebiete auf früh oder lang abgestoßen werden.

Eher Docsics 3.1 in Chemnitz, Dresden, Halle. u. a. Da wo die Masse an Kunden ist... ;)
0 x

Gabi
Beiträge: 51
Registriert: Di 24. Jul 2018, 17:12
Internet: 200/100 mit FB7530
TV Pakete: über SAT

Re: Wann neue FTTH Tarife?

Beitrag von Gabi » Sa 18. Jan 2020, 10:37

#Panpot
Das ist so nicht richtig, wer hat denn ausgebaut, nicht pyur, sondern die Städte und Gemeinden in Eigenregie und wer ist dann der Nutznießer des Glasfasernetzes????
Nach so einer Antwort kann ich dann die Anwohner verstehen, die kein Vertrauen zu pyur haben und lieber weiter mit einer grottenschlechten Telekomleitung arbeiten.
Also bitte mal die Antwort überdenken, denn potenzielle Kunden könnten auch hier lesen. :cry:
0 x

Panpot
Beiträge: 31
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 19:51

Re: Wann neue FTTH Tarife?

Beitrag von Panpot » Sa 18. Jan 2020, 19:56

Richtig ein Betreibermodell. Wo Pyur die Leitungen mietet und der Landkreis baut die Netze. Doch einfach zu wenig Potential in den dörflichen Gegenden. Ich meine es ja nicht böse^^ Sehe es nur aus vertrieblicher Sicht. Doc. 3.1 muß her. In allen Gebieten von Pyur. Das muß Prio haben. Doch das wird wohl noch dauern^^
0 x

Gabi
Beiträge: 51
Registriert: Di 24. Jul 2018, 17:12
Internet: 200/100 mit FB7530
TV Pakete: über SAT

Re: Wann neue FTTH Tarife?

Beitrag von Gabi » Sa 18. Jan 2020, 20:18

Wir sind keine dörfliche Gemeinde, hier wäre genug Potential, aber da der Ruf von pyur so gut ist, finden sich bei den Privaten wenig Kunden, nur da wo von der Stadt vorgeben wird, hat man keine Wahl und muss diesen Anschluss nehmen.
Schade drum, aber das erste Problem was ich sehe, ist der Kundenservice, weil nur auf Kabel geschult wird, aber auch bei FTTH gibt es Probleme und da kann leider nicht richtig reagiert werden. Habe ich leider mehrfach gespürt. Wenn es dann läuft, gibt es nur Probleme bei gewissen Grossraumstörungen.
Das Glasfasernetz kann auch für Kabelanschlüsse und da gibt es keine Überlastung. Es muss Deutschlandweit sich was tun. :!:
0 x

Benutzeravatar
jebeyer
Beiträge: 1135
Registriert: So 24. Apr 2016, 11:45
Internet: 400/12 über FB 6591 (07.12)
TV Pakete: keine
Wohnort: Chemnitz

Re: Wann neue FTTH Tarife?

Beitrag von jebeyer » Sa 18. Jan 2020, 20:42

Panpot hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 20:53
Eher Docsics 3.1 in Chemnitz, Dresden, Halle. u. a. Da wo die Masse an Kunden ist... ;)
Erzähl mehr... ;)
0 x
Bild
Pure Speed 400 mit Fritzbox 6591 an Arris CMTS 20x4 (TC)

Panpot
Beiträge: 31
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 19:51

Re: Wann neue FTTH Tarife?

Beitrag von Panpot » Sa 18. Jan 2020, 21:29

Gabi hat geschrieben:
Sa 18. Jan 2020, 20:18
Wir sind keine dörfliche Gemeinde, hier wäre genug Potential, aber da der Ruf von pyur so gut ist, finden sich bei den Privaten wenig Kunden, nur da wo von der Stadt vorgeben wird, hat man keine Wahl und muss diesen Anschluss nehmen.
Schade drum, aber das erste Problem was ich sehe, ist der Kundenservice, weil nur auf Kabel geschult wird, aber auch bei FTTH gibt es Probleme und da kann leider nicht richtig reagiert werden. Habe ich leider mehrfach gespürt. Wenn es dann läuft, gibt es nur Probleme bei gewissen Grossraumstörungen.
Das Glasfasernetz kann auch für Kabelanschlüsse und da gibt es keine Überlastung. Es muss Deutschlandweit sich was tun. :!:
Das gebe ich Dir Recht. Merke ich ja jeden Tag. 5 x ruft der Kunde an und 5 x versch. Aussagen. Doch hier fängt der berühmte Kopf des Fisches an zu stinken. Viele Sachen kommen oben nicht an. Die Strukturen innerhalb des Unternehmens sind auf dem Niveau von 1970! Ich würde alle Standorte zusammenführen. Nur noch einen Standort und alle MA aus TC/PC- Zeiten entlassen bzw. ersetzen^^ Dich finde mal Ersatz dafür. Degenhardt hat viel geschafft. Doch 1und1 als Großaktionär drückt auf seine eigene Schiene. Deswegen geht der CEO.

Und machen wir uns nichts vor, für den Netzausbau ist zu wenig Cashflow vorhanden^^
0 x

needforspeed
Beiträge: 30
Registriert: Fr 16. Nov 2018, 16:20
Internet: 200
TV Pakete: advanceTV

Re: Wann neue FTTH Tarife?

Beitrag von needforspeed » Sa 18. Jan 2020, 21:39

Das deckt sich alles mit dem was ich so gehört. Aber was hat Degenhardt denn bitte geschafft - würde ich liebend gerne wissen...

Und wieso macht United Internet/1&1 Politik gegen Degenhardt? Was hat sich da im Hintergrund abgespielt? Was hat United Internet hier vor?
0 x

Gabi
Beiträge: 51
Registriert: Di 24. Jul 2018, 17:12
Internet: 200/100 mit FB7530
TV Pakete: über SAT

Re: Wann neue FTTH Tarife?

Beitrag von Gabi » So 19. Jan 2020, 11:07

#panpot
Alle MA entlassen, nein, aber es muss das Personal dementsprechend bezahlt und auch geschult werden, nicht nur in der unteren Ebene.
Meine Vorschläge wären erstens: zwei Bereiche machen, den 1. für Kabel und den 2. für DSL/gpon und mit unterschiedlichen Rufnummern, so das man immer kompetente Mitarbeiter an der Strippe hat. Es gibt da zu viele Unterschiede. Mir wurde immer bei einen Problem der Werksreset genannt, ist der größte Schwachsinn.
Oder zweitens: als erstes per Kontaktformular das Problem beschreiben, dann gibt es sofort eine Rückantwort mit der Ticket-Nr. und nur über Antworten auf diese E-Mail geht der Kontakt weiter und dann hätte man immer ein und den selben Ansprechpartner. Gibt genug Beispiele dafür, das sowas perfekt funktioniert.
Mehr möchte ich zu diesen Thema nicht schreiben. Jetzt läuft bei mir alles, aber auch mit Hilfe anderer Quellen.
Aber das eigentliche Thema ist ja - Wann neue FTTH Tarife -.
Ist überhaupt was in Bezug des Uploades geplant, da ja dort mehr als Luft nach oben ist, mit vernünftigen Preisen.
0 x

Panpot
Beiträge: 31
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 19:51

Re: Wann neue FTTH Tarife?

Beitrag von Panpot » So 19. Jan 2020, 11:28

Gabi hat geschrieben:
So 19. Jan 2020, 11:07
#panpot
Alle MA entlassen, nein, aber es muss das Personal dementsprechend bezahlt und auch geschult werden, nicht nur in der unteren Ebene.
Meine Vorschläge wären erstens: zwei Bereiche machen, den 1. für Kabel und den 2. für DSL/gpon und mit unterschiedlichen Rufnummern, so das man immer kompetente Mitarbeiter an der Strippe hat. Es gibt da zu viele Unterschiede. Mir wurde immer bei einen Problem der Werksreset genannt, ist der größte Schwachsinn.
Oder zweitens: als erstes per Kontaktformular das Problem beschreiben, dann gibt es sofort eine Rückantwort mit der Ticket-Nr. und nur über Antworten auf diese E-Mail geht der Kontakt weiter und dann hätte man immer ein und den selben Ansprechpartner. Gibt genug Beispiele dafür, das sowas perfekt funktioniert.
Mehr möchte ich zu diesen Thema nicht schreiben. Jetzt läuft bei mir alles, aber auch mit Hilfe anderer Quellen.
Aber das eigentliche Thema ist ja - Wann neue FTTH Tarife -.
Ist überhaupt was in Bezug des Uploades geplant, da ja dort mehr als Luft nach oben ist, mit vernünftigen Preisen.
Nichts geplant und auch nichts in der Pipeline^^
0 x

Panpot
Beiträge: 31
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 19:51

Re: Wann neue FTTH Tarife?

Beitrag von Panpot » So 19. Jan 2020, 11:33

needforspeed hat geschrieben:
Sa 18. Jan 2020, 21:39
Das deckt sich alles mit dem was ich so gehört. Aber was hat Degenhardt denn bitte geschafft - würde ich liebend gerne wissen...

Und wieso macht United Internet/1&1 Politik gegen Degenhardt? Was hat sich da im Hintergrund abgespielt? Was hat United Internet hier vor?
Ich denke die werden auf kurz oder lang ihre Aktien erhöhen und ihr Vorkaufsrecht nutzen. Im August schieben sie dann jemanden von United Internet als CEO vor. Was er gemacht hat? Die ganzen eingestaubten TC-Altlasten aus der Führung entfernt und Berlin mit Doc 3.1 ausgebaut. Doch fehlen halt so viele Gebiete. Hier liegt es nur am Geld...
0 x

Antworten