tc Kabelmodem als bridge anschliessen

Antworten
Jule55
Beiträge: 1
Registriert: Mi 26. Sep 2018, 12:41

tc Kabelmodem als bridge anschliessen

Beitrag von Jule55 » Mi 26. Sep 2018, 13:26

Es gibt ja keine dummen Fragen, deshalb stelle ich mal meine:

Ich habe mir am Pyur-Anschluss eine Fritzbox 6490 angeschlossen, da ich über das Pyurmodem ständig Internetabbrüche hatte.
Nun wusste ich nicht, das Pyur die Telefonie an diesem Modem nicht unterstützt.
Als Tipp bekam ich das Modem von Pyur auf Bridge umstellen zu lassen. das hat der Kundenservice gemacht, die Dame konnte mir aber nicht sagen wie ich die TC Kabelbox an die Fritz box anschliesse.

Deshalb die Frage an Euch: mache ich das mit einem Lankabel, wo schliesse ich jetzt das analoge Telefon an.

Vielleicht kann mir einer von Euch helfen, damit ich mein Festnetzanschluss wieder nutzen kann.

Vielen Dank

Eure Jule55
0 x

Benutzeravatar
jebeyer
Beiträge: 631
Registriert: So 24. Apr 2016, 11:45
Internet: 400/12 via FB 6590 (FOS 7.01)
Wohnort: Chemnitz

Re: tc Kabelmodem als bridge anschliessen

Beitrag von jebeyer » Mi 26. Sep 2018, 13:54

Dann wohnst du offenbar in einem Gebiet wo nur EPC und kein SIP von Pyur läuft.
Entweder oder. Das wird so nicht funktionieren. Da die 6490 keinen "anlogen" Telefonteil amtsseitig mehr hat, würde auch das "Durchschleifen" des Pyur-Telefonanschlusses vom Pyur-Modem zur FB 6490 nicht funktionieren (das ginge nur mit einer 7490 oder 7590). Das hatte ich hier mal beschrieben.
Also Telefone entweder direkt an den Telefonbuchsen des Pyur-Modems anschließen und dann die 6490 über LAN1 (Internet über LAN1) an den LAN1 Port der Pyur-Box (Im Bridgemode). Damit wird aber auch automatisch das integrierte Kabel-Modem der 6490 deaktiviert und du benutzt auch zwangsläufig wieder das Modem der WLAN-Kabelbox von Pyur. Und das willst du ja eigentlich vermeiden.
Oder die einfache Lösung: Nimm einen freien SIP-Anbieter und melde dich da an, wie z.B. Sipgate oder Easybell. Und dann einfach die Anmeldedaten in der 6490 eintragen. Die funktionieren in jedem Pyur-Gebiet mit einer Fritzbox. Auch die Pyur Telefonnummer lässt sich problemlos zu diesen Anbietern portieren (nicht kostenlos). Bei einer 2er Kombi zahlst du aber dann auch an Pyur, für eine von dir damit nicht mehr genutzte Leistung (Telefon) mit.
Bei den Internet "only"- Tarifren Pure 200 und 400/500 ist man da flexibler.
Wenn du natürlich auf die Telefon-Option bei Pyur angewiesen bist. Geht das im Falle von EPC (also offenbar bei dir), nur über die Telefonanschlüsse der WLAN-Kabelbox von Pyur (egal ob Bridge-Mode oder nicht).
Oder versuche bei Pyur, deine WLAN-Kabelbox (wahrscheinlich CH7485E) in das neue CH7467CE zu tauschen, eventuell kommt das ja auch besser mit deinem Anschluss vor Ort zurecht. Wenn du das schon hast, auch ein CH7467CE kann mal defekt sein. Oder aber es liegt eine Störung an deinem Anschluss vor (im einfachsten Falle einfach mal ein anderes Koax-Kabel probieren). Dann wäre natürlich die FB 6490 überflüssig.
PS: Ich wohne auch in einem ehemaligen Telecolumbus Gebiet. Hier geht auch kein SIP sondern nur EPC für Pyur-Telefonie. Bei mir läuft deshalb die SIP-Telefonie über Easybell und meine FB 6590.
0 x
Bild
Pure Speed 400 mit Fritzbox 6590 an Arris CMTS 20x4 (TC)

Antworten