DynDNS / Reverse Proxy

Antworten
NinoRossi
Beiträge: 3
Registriert: Fr 12. Apr 2024, 23:09
Internet: 500

DynDNS / Reverse Proxy

Beitrag von NinoRossi » Fr 12. Apr 2024, 23:43

Guten Abend in die Runde,
schön das es dieses Forum gibt, doch bisher habe ich noch nicht direkt das gefunden was ich suche.

Ich habe Zuhause einen Unraid-Server (Linux-Server) laufen und dort Dienste (Cloud/Paperless/etc) am laufen. Diese Dienste möchte ich nun aber von unterwegs auch erreichen, was aber durch TC/PY ziemlich erschwert wird. Im Dezember hat dies aber noch alles funktioniert. Bisher konnte mir der Kundensupport auch nicht helfen, denke aber auch das mein Problem nicht verstanden wurde.

Vielleicht kann mir hier jemand helfen oder meine Hoffnung zerstören...

Grüße Nino

Benutzeravatar
Kasimir
Beiträge: 2047
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 15:44
Internet: 500/25
Kontaktdaten:

Re: DynDNS / Reverse Proxy

Beitrag von Kasimir » Sa 13. Apr 2024, 09:33

Wo liegt denn dein Problem?

NinoRossi
Beiträge: 3
Registriert: Fr 12. Apr 2024, 23:09
Internet: 500

Re: DynDNS / Reverse Proxy

Beitrag von NinoRossi » So 14. Apr 2024, 10:03

Guten Morgen,
das Problem liegt meines erachtens daran, das ich mir meine IPv6 mit einigen anderen PY/TC Kunden teile und daher die DynDNS nicht weiß wohin die Reise gehen soll. Habe auch schon versucht mit hilfe eines VPS- Servers auf dem Wireguard lief das ganze zu umgehen, aber die Geschwindigkeiten erinnerten mich eher an die 56k Modem Zeit.

Jay
Beiträge: 205
Registriert: Fr 23. Okt 2020, 13:54
Internet: Kombi 1000 Glasfaser - Protectli VP2420
TV Pakete: PYUR TV HD + Premium TV Plus

Re: DynDNS / Reverse Proxy

Beitrag von Jay » Di 16. Apr 2024, 18:51

NinoRossi hat geschrieben:
So 14. Apr 2024, 10:03
Guten Morgen,
das Problem liegt meines erachtens daran, das ich mir meine IPv6 mit einigen anderen PY/TC Kunden teile und daher die DynDNS nicht weiß wohin die Reise gehen soll. Habe auch schon versucht mit hilfe eines VPS- Servers auf dem Wireguard lief das ganze zu umgehen, aber die Geschwindigkeiten erinnerten mich eher an die 56k Modem Zeit.
PureVPN bietet eine feste IP und Portweiterleitung, damit sollte es problemlos klappen.

Es mag auch andere Anbieter mit dem Service geben, dass sollte also keine Werbung sein. ^^

Alles andere wird wohl nicht mehr funktionieren es sei denn, PYUR bietet noch immer eine eigene IP für Nutzer mit 1 Gbit.
Ich hatte vor ein paar Monaten noch eine, aber durch Glasfaser, hocke ich nun auch hinterm PAT.

Ich könnte nur eine Businessvertrag buchen, was aber direkt 40 Euro teurer wäre für die selbe Geschwindigkeit, so wichtig ist es mir dann doch nicht. :)

Wenn PYUR keine eigene IP mehr für die größten Tarife vergibt, hilft auch da nur der Businessvertrag/Kabelinternet.

NinoRossi
Beiträge: 3
Registriert: Fr 12. Apr 2024, 23:09
Internet: 500

Re: DynDNS / Reverse Proxy

Beitrag von NinoRossi » Fr 19. Apr 2024, 17:22

Und mit PureVPN soll das auch hinter einem PAT funtkionieren? Hatte ja auch schon den Versuch gestartet mit einem externen VPS Server welcher als Knotenpunkt für Wireguard funktionieren sollte, aber die Geschwindigkeiten sind im 56k Sektor ala 1990...

Jay
Beiträge: 205
Registriert: Fr 23. Okt 2020, 13:54
Internet: Kombi 1000 Glasfaser - Protectli VP2420
TV Pakete: PYUR TV HD + Premium TV Plus

Re: DynDNS / Reverse Proxy

Beitrag von Jay » Sa 20. Apr 2024, 01:14

NinoRossi hat geschrieben:
Fr 19. Apr 2024, 17:22
Und mit PureVPN soll das auch hinter einem PAT funtkionieren? Hatte ja auch schon den Versuch gestartet mit einem externen VPS Server welcher als Knotenpunkt für Wireguard funktionieren sollte, aber die Geschwindigkeiten sind im 56k Sektor ala 1990...
Korrekt, was auch der Grund ist warum sie es so auch bewerben.

Ein User hier im Board hat das auch schon bestätigt, auch wenn bei ihm die Bandbreite öfter immer geringer war als er wollte, für Otto-Normal-Nutzer, sollte es aber reibungslos funzen.

Selbst die Bandbreite über die VPN ab und an mal langsamer ist, so spart man eine Menge Geld verglichen mit dem Businesstarif von PYUR die im grunde, auch nichts anderes machen, nur eben nicht getunnelt durch eine VPN. Lg

Robox
Beiträge: 53
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 17:05
Internet: Pure Speed 1000/50 mit Fritzbox 6660 an Arris CMTS

Re: DynDNS / Reverse Proxy

Beitrag von Robox » Fr 24. Mai 2024, 00:09

Wenn du von unterwegs eine IP v6 hast, kann du jederzeit über IP V6 zu Hause auf deine Dienste zugreifen. Dazu ist nur ein AAA Rekord bei deinen DynDNS notwendig. Bei IP v4 ist es komplizierter, wenn du keine öffentliche IP V4 mehr zur Verfügung steht, aber auch hier gibt es Lösungen wie PCP https://www.youtube.com/watch?v=gBSWKiYz1e8 ,VPN oder IP-Adresse zu mieten.
Dass du über VPN nur 56k ankommt, kommt mir etwas spanisch vor. Natürlich schlug so ein VPN-Tunnel Bandbreite, aber dass da nur noch 56k ankommen erscheint mir sehr wenig. Ich würde noch mal auf Fehlersuche gehen.
Bild

Antworten