Kündigungsfrist Kabelanschluss

Antworten
Benutzeravatar
laschko
Beiträge: 6
Registriert: So 3. Mär 2019, 15:27

Kündigungsfrist Kabelanschluss

Beitrag von laschko » So 3. Mär 2019, 15:51

Hallo zusammen,
im Juli 2018 habe ich telefonisch pureTV HD zum Kabelanschluss gebucht. pureTV HD hatte ich zum Januar wieder gekündigt, was auch ohne Probleme vonstatten ging. Zum Februar habe ich auch den Kabelanschluss gekündigt. Die Kündigung wurde aber erst zum Juli 2019 bestätigt.
Im Kundenbereich ist unter "Mein Vertrag" für den Kabelanschluss folgendes vermerkt:

Gekündigt zum 21.07.2019
Aktiv seit 22.07.2018
Nächste Verlängerung 21.03.2019
Verlängerungs­zeit­raum 1 Monate
Kündigungs­frist 4 Wochen


Der Kabelanschluss ist bereits seit vielen Jahren vorhanden, wurde aber bei Buchung von pureTV HD scheinbar mit einem neuen Vertragsdatum versehen. Davon aber abgesehen habe ich laut dieser Info zum Kabelanschluss ein monatliches Kündigungsrecht. Das scheint TC aber nicht zu interessieren. Auf eine schriftliche Beschwerde und dem Widerruf des SEPA-Lastschriftsmandats per Einschreiben vom 11.02.19 gab es keine Antwort. TC wird sicher den nächsten Betrag munter vom Konto abbuchen.
Wie seht ihr das? Was kann ich tun? Wo kann ich mich hinwenden?
Unbenannt.jpg
Unbenannt.jpg (33.83 KiB) 1312 mal betrachtet
0 x

Benutzeravatar
laschko
Beiträge: 6
Registriert: So 3. Mär 2019, 15:27

Re: Kündigungsfrist Kabelanschluss

Beitrag von laschko » Mo 4. Mär 2019, 12:31

...und tatsächlich, auch den Widerruf des SEPA-Lastschriftsmandats ignoriert dieser Verein.
So einem unseriösen Drecksladen kann man nur den Rücken kehren.
0 x

Benutzeravatar
Kasimir
Beiträge: 1469
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 15:44
Internet: 150/12

Re: Kündigungsfrist Kabelanschluss

Beitrag von Kasimir » Mo 4. Mär 2019, 13:17

Na wenn der kabelanschluß schon länger besteht, hat der sicher eine Laufzeit von 24Monaten die sich um je 12Monate verlängert...
0 x

Benutzeravatar
laschko
Beiträge: 6
Registriert: So 3. Mär 2019, 15:27

Re: Kündigungsfrist Kabelanschluss

Beitrag von laschko » Sa 9. Mär 2019, 23:00

Heute mit neuem Telekom-Festnetzanschluss bei Pyur angerufen und nach einigem Hin und Her haben die Kollegen doch endlich festgestellt und zugegeben, dass die Mindestlaufzeit für den Kabelanschluss nur 3 Monate beträgt und somit meine Kündigung des Vertrages zum 21.02.19 rechtens ist. Auch online im Kundenbereich ist dies nun so registriert. Man staune, ich habe nicht mehr dran geglaubt.
Mein illegal abgebuchtes Geld soll ich aber im April telefonisch zurückfordern :lol: . So ein übler Verein... :roll:
0 x

ursel666
Beiträge: 64
Registriert: Mo 2. Jul 2018, 18:01
Internet: 200000

Re: Kündigungsfrist Kabelanschluss

Beitrag von ursel666 » Mo 11. Mär 2019, 09:42

@laschko

ja geht mir auch so..habe diesen verein nie eine einzugsermächtigung erteilt..nach fast einem jahr..bedienen die sich einfach an meinem konto..und wen man denen fragt wer ihnen den die einzugserlaubnis erteilt hatt..werden die auch noch rotzfrech..und behaubten glatt ich hätte das bei vertragsabschluss erteilt sonst hätte ich bei denen ja nie einen vertrag bekommen..so eine dreiste freche lüge..dieser laden ist meines erachtens wohl der einzige anbieter der unseriös arbeitet..ich frage mich wo bleibt das eingreifen der bundesnetzagentur..??warum wird nichts gegen solches unseriöses verhalten unternommen..das ist ganz klar..hier sind lobbyisten am werk gewesen..die unseren politikern gewisse summen bezahlen wen sie still halten ..!!
0 x

Benutzeravatar
Kasimir
Beiträge: 1469
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 15:44
Internet: 150/12

Re: Kündigungsfrist Kabelanschluss

Beitrag von Kasimir » Mo 11. Mär 2019, 10:09

ursel666 hat geschrieben:
Mo 11. Mär 2019, 09:42
.das ist ganz klar..hier sind lobbyisten am werk gewesen..die unseren politikern gewisse summen bezahlen wen sie still halten ..!!
das muss es sein

*warum gibt es hier keinen facepalm-smiley?
0 x

berndione
Beiträge: 1565
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 21:19
Internet: 60/4
x 4

Re: Kündigungsfrist Kabelanschluss

Beitrag von berndione » Mo 11. Mär 2019, 11:33

Es gibt doch eine ignore Funktion. Ich setze sie nur deshalb nicht auf die Liste weil ich bei ihren Beiträgen imer so herrlich lachen muss.

Und übrigens... Dass die UNO da nicht eingreift ist auch ein Skandal.
0 x

Saulus
Beiträge: 46
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 21:39
Internet: 200
Wohnort: Steglitz

Re: Kündigungsfrist Kabelanschluss

Beitrag von Saulus » Mo 11. Mär 2019, 13:51

@ursel666
ursel666 hat geschrieben:
Mo 11. Mär 2019, 09:42
@laschko

ja geht mir auch so..habe diesen verein nie eine einzugsermächtigung erteilt..nach fast einem jahr..bedienen die sich einfach an meinem konto..und wen man denen fragt wer ihnen den die einzugserlaubnis erteilt hatt..werden die auch noch rotzfrech..und behaubten glatt ich hätte das bei vertragsabschluss erteilt sonst hätte ich bei denen ja nie einen vertrag bekommen..so eine dreiste freche lüge..dieser laden ist meines erachtens wohl der einzige anbieter der unseriös arbeitet..ich frage mich wo bleibt das eingreifen der bundesnetzagentur..??warum wird nichts gegen solches unseriöses verhalten unternommen..das ist ganz klar..hier sind lobbyisten am werk gewesen..die unseren politikern gewisse summen bezahlen wen sie still halten ..!!
Selber schuld, wenn sich Pyur an Deinem Konto bedient. Dagegen kann man was tun, aber das weißt Du ja bestimmt.
Warum bist Du eigentlich noch bei Pyur, wenn das doch alles so Scheisse ist?
Bist Du denn bei der Bundesnetzagentur schon vorstellig geworden, oder wartest Du, daß das Andere das machen?

Mal wieder ein Beitrag von Dir, der besser nicht geschrieben worden wäre.
0 x

Benutzeravatar
laschko
Beiträge: 6
Registriert: So 3. Mär 2019, 15:27

Re: Kündigungsfrist Kabelanschluss

Beitrag von laschko » Mi 13. Mär 2019, 09:08

Na dann allen Liebhabern der Servicewüste Pyur noch viel Freude mit den billigen Produkten. Ich bin zum Glück weg von diesem...
ich nehmen das Wort nicht oft, aber hier passt es: DRECKSLADEN
0 x

ursel666
Beiträge: 64
Registriert: Mo 2. Jul 2018, 18:01
Internet: 200000

Re: Kündigungsfrist Kabelanschluss

Beitrag von ursel666 » Do 4. Apr 2019, 16:27

@laschko

dem ist nichts hinzuzufügen..wäre man nicht zwangsverheiratet mit denen wäre ich auch schon längst weg..

@saulus

warum habe ich selber schuld das sich pyur an meinem konto bedient..??ich habe denen nie eine einzugsermächtigung erteilt..

desweiteren habe ich durch die bundesnetzagentur das eine oder andere ereicht..ohne das ich vorstellig wurde..und wen man das mit den lobbyisten usw nicht versteht ists auch nicht meine schuld.ein besseres politisches eingreifen und ganz klare vorgaben,wie was zu laufen hatt würde so manchen ärger ersparren..aber wen man alle privaten tun und machen lässt ohne einzugreifen..obwohl es auf der hand liegt..das da ebend nichts mit rechetn dingen zu geht.und den nicht eingegriffen wird..den muss da ja wohl was am argen sein..wen unsere elite weg schaut..und gewären lässt..
0 x

Cortex
Beiträge: 275
Registriert: Do 21. Jun 2018, 23:03

Re: Kündigungsfrist Kabelanschluss

Beitrag von Cortex » Sa 18. Mai 2019, 10:59

ursel666 hat geschrieben:
Mo 11. Mär 2019, 09:42
@laschko

ja geht mir auch so..habe diesen verein nie eine einzugsermächtigung erteilt..nach fast einem jahr..bedienen die sich einfach an meinem konto..und wen man denen fragt wer ihnen den die einzugserlaubnis erteilt hatt..werden die auch noch rotzfrech..und behaubten glatt ich hätte das bei vertragsabschluss erteilt sonst hätte ich bei denen ja nie einen vertrag bekommen..so eine dreiste freche lüge..dieser laden ist meines erachtens wohl der einzige anbieter der unseriös arbeitet..ich frage mich wo bleibt das eingreifen der bundesnetzagentur..??warum wird nichts gegen solches unseriöses verhalten unternommen..das ist ganz klar..hier sind lobbyisten am werk gewesen..die unseren politikern gewisse summen bezahlen wen sie still halten ..!!
Wenn du keine Einzugsermächtigung bei Vertragsabschluss erteilt hast: woher kennt pyur dann deine Bankverbindung von der sie abbuchen?
0 x

ursel666
Beiträge: 64
Registriert: Mo 2. Jul 2018, 18:01
Internet: 200000

Re: Kündigungsfrist Kabelanschluss

Beitrag von ursel666 » Sa 25. Mai 2019, 16:06

ja das frage ich mich auch..aber ich hatte gutschriften gehabt..diese wolte ich natürlich auf meinem konto sehen..und da ich denn meine konto daten zum überweisen angegeben habe..dachten die doch gleich..so jetzt greifen wir einfach drauf zu..echt frech und stellt eine straftat da..
0 x

fungolfer
Beiträge: 598
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 17:59
Internet: 200 / 8 M/bit (Fritz 6490)
TV Pakete: Basic HD (CI+, Humax, Adv.Box)
Wohnort: Berlin-Steglitz
x 1

Re: Kündigungsfrist Kabelanschluss

Beitrag von fungolfer » Sa 25. Mai 2019, 16:20

Na dann hast Du doch sicher sofort eine Strafanzeige gestellt, oder?
0 x
Bild

Antworten