LTE-Einstrahlung gehört der Vergangenheit an

Antworten
m106
Beiträge: 82
Registriert: Di 10. Apr 2018, 09:19
Internet: 200/8
Wohnort: Berlin-Mitte

LTE-Einstrahlung gehört der Vergangenheit an

Beitrag von m106 » Mo 29. Jun 2020, 10:40

Es scheint so, als ob Pyur endlich mal die für LTE-Einstrahlung anfälligen Frequenzen für DOCSIS 3.0 hier in Berlin deaktiviert hat. Früher ging es bei 706 MHz los bis 858 MHz und ich hatte immer mit LTE-Einstrahlung auf 798 und 802 MHz zu kämpfen. Deshalb hatte ich immer auf einen Sperrfilter zurückgreifen müssen. Nun zufällig festgestellt, dass es bei 618 MHz beginnt und nur noch bis 770 MHz geht, somit muss ich keinen Sperrfilter zwischenschalten und alles läuft ohne Paketverluste stabil :mrgreen:

Also, alle die wie ich einen Sperrfilter einsetzen, sollten ihn auch mal rausnehmen und schauen.
0 x

KDG-Techniker
Beiträge: 724
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 23:07
Internet: 200.000 Down / 8.000 Up
TV Pakete: HD Basic

Re: LTE-Einstrahlung gehört der Vergangenheit an

Beitrag von KDG-Techniker » Mo 29. Jun 2020, 12:34

m106 hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 10:40
Es scheint so, als ob Pyur endlich mal die für LTE-Einstrahlung anfälligen Frequenzen für DOCSIS 3.0 hier in Berlin deaktiviert hat. Früher ging es bei 706 MHz los bis 858 MHz und ich hatte immer mit LTE-Einstrahlung auf 798 und 802 MHz zu kämpfen. Deshalb hatte ich immer auf einen Sperrfilter zurückgreifen müssen. Nun zufällig festgestellt, dass es bei 618 MHz beginnt und nur noch bis 770 MHz geht, somit muss ich keinen Sperrfilter zwischenschalten und alles läuft ohne Paketverluste stabil :mrgreen:

Also, alle die wie ich einen Sperrfilter einsetzen, sollten ihn auch mal rausnehmen und schauen.
Weiß ja nicht in welchem Netz du bist aber für ausgebaute TC-Netze gilt dies sicher nicht

754<>858 durchgängig
0 x
BildBild

benutzername
Beiträge: 46
Registriert: Do 21. Jul 2016, 10:56

Re: LTE-Einstrahlung gehört der Vergangenheit an

Beitrag von benutzername » Mo 29. Jun 2020, 14:30

KDG-Techniker hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 12:34
m106 hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 10:40
Es scheint so, als ob Pyur endlich mal die für LTE-Einstrahlung anfälligen Frequenzen für DOCSIS 3.0 hier in Berlin deaktiviert hat. Früher ging es bei 706 MHz los bis 858 MHz und ich hatte immer mit LTE-Einstrahlung auf 798 und 802 MHz zu kämpfen. Deshalb hatte ich immer auf einen Sperrfilter zurückgreifen müssen. Nun zufällig festgestellt, dass es bei 618 MHz beginnt und nur noch bis 770 MHz geht, somit muss ich keinen Sperrfilter zwischenschalten und alles läuft ohne Paketverluste stabil :mrgreen:

Also, alle die wie ich einen Sperrfilter einsetzen, sollten ihn auch mal rausnehmen und schauen.
Weiß ja nicht in welchem Netz du bist aber für ausgebaute TC-Netze gilt dies sicher nicht

754<>858 durchgängig
Nope defintiv nicht durchgängig in TC Netzen
0 x

KDG-Techniker
Beiträge: 724
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 23:07
Internet: 200.000 Down / 8.000 Up
TV Pakete: HD Basic

Re: LTE-Einstrahlung gehört der Vergangenheit an

Beitrag von KDG-Techniker » Mo 29. Jun 2020, 17:34

benutzername hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 14:30
KDG-Techniker hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 12:34
m106 hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 10:40
Es scheint so, als ob Pyur endlich mal die für LTE-Einstrahlung anfälligen Frequenzen für DOCSIS 3.0 hier in Berlin deaktiviert hat. Früher ging es bei 706 MHz los bis 858 MHz und ich hatte immer mit LTE-Einstrahlung auf 798 und 802 MHz zu kämpfen. Deshalb hatte ich immer auf einen Sperrfilter zurückgreifen müssen. Nun zufällig festgestellt, dass es bei 618 MHz beginnt und nur noch bis 770 MHz geht, somit muss ich keinen Sperrfilter zwischenschalten und alles läuft ohne Paketverluste stabil :mrgreen:

Also, alle die wie ich einen Sperrfilter einsetzen, sollten ihn auch mal rausnehmen und schauen.
Weiß ja nicht in welchem Netz du bist aber für ausgebaute TC-Netze gilt dies sicher nicht

754<>858 durchgängig
Nope defintiv nicht durchgängig in TC Netzen
Dann drücke ich mich genauer aus... für Berliner TC-Netze... gespeist von Landsberger... von alten Primacom oder gar DTK Gurken sprechen wir gar nicht erst :D
0 x
BildBild

m106
Beiträge: 82
Registriert: Di 10. Apr 2018, 09:19
Internet: 200/8
Wohnort: Berlin-Mitte

Re: LTE-Einstrahlung gehört der Vergangenheit an

Beitrag von m106 » Mo 29. Jun 2020, 17:52

Ich wohne in Mitte!
0 x

KDG-Techniker
Beiträge: 724
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 23:07
Internet: 200.000 Down / 8.000 Up
TV Pakete: HD Basic

Re: LTE-Einstrahlung gehört der Vergangenheit an

Beitrag von KDG-Techniker » Mo 29. Jun 2020, 18:03

m106 hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 17:52
Ich wohne in Mitte!
TC-Netz, Primacom-Netz oder deutsche telekabel ?

das richtige Mitte oder Wedding bzw. Tiergarten?
0 x
BildBild

m106
Beiträge: 82
Registriert: Di 10. Apr 2018, 09:19
Internet: 200/8
Wohnort: Berlin-Mitte

Re: LTE-Einstrahlung gehört der Vergangenheit an

Beitrag von m106 » Mo 29. Jun 2020, 18:29

Das richtige Mitte, nicht mal 1km vom Fernsehturm!
0 x

KDG-Techniker
Beiträge: 724
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 23:07
Internet: 200.000 Down / 8.000 Up
TV Pakete: HD Basic

Re: LTE-Einstrahlung gehört der Vergangenheit an

Beitrag von KDG-Techniker » Mo 29. Jun 2020, 18:35

m106 hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 18:29
Das richtige Mitte, nicht mal 1km vom Fernsehturm!
Stimmt selben PLZ wie ich, 10179.... merkwürdig.... habe 6 TC-Anschlüsse WBM von Mitte über F-Hain bis Marzahn die laufen alles durch bis 858... kann natürlich sein das sie in Häusern mit alter baumstruktur explizit für dessen nodes geändert wurde.... wäre erstaunlich das dort bei TC mal jemand drauf kommt... haben ja auch über 3 Monate gebraucht IPv6 zu fixen :mrgreen:
0 x
BildBild

fungolfer
Beiträge: 707
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 17:59
Internet: 200 / 8 M/bit (Fritz 6490)
TV Pakete: Basic HD (CI+, Humax, Adv.Box)
Wohnort: Berlin-Steglitz
x 1

Re: LTE-Einstrahlung gehört der Vergangenheit an

Beitrag von fungolfer » Mo 29. Jun 2020, 18:54

Bei uns war die letzte Woche mehrmals ein Techniker im Haus und hat an den Hausanlagen rumgebastelt. Da ich jetzt mal ausprobieren wollte ob die was getan haben: Jawohl! Keine unkorrigierbare Fehler mehr auf 794/802 und 810. Scheint so als wenn meine Mail an die Hausverwaltung schließlich doch noch zum Erfolg geführt hat. Ich werde das mal ne zeitlang im Auge behalten :)
0 x
Bild

benutzername
Beiträge: 46
Registriert: Do 21. Jul 2016, 10:56

Re: LTE-Einstrahlung gehört der Vergangenheit an

Beitrag von benutzername » Mo 29. Jun 2020, 18:57

KDG-Techniker hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 17:34
benutzername hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 14:30
KDG-Techniker hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 12:34


Weiß ja nicht in welchem Netz du bist aber für ausgebaute TC-Netze gilt dies sicher nicht

754<>858 durchgängig
Nope defintiv nicht durchgängig in TC Netzen
Dann drücke ich mich genauer aus... für Berliner TC-Netze... gespeist von Landsberger... von alten Primacom oder gar DTK Gurken sprechen wir gar nicht erst :D
Wird besser, bis auf eine liegst richtig ;)
Es gibt schon lange keine Primacom Gurke mehr in Berlin ist doch diesselbe Arris wie in TC???
Seit mindestens nen Jahr würde ich schätzen.
0 x

KDG-Techniker
Beiträge: 724
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 23:07
Internet: 200.000 Down / 8.000 Up
TV Pakete: HD Basic

Re: LTE-Einstrahlung gehört der Vergangenheit an

Beitrag von KDG-Techniker » Mo 29. Jun 2020, 19:31

benutzername hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 18:57
KDG-Techniker hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 17:34
benutzername hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 14:30


Nope defintiv nicht durchgängig in TC Netzen
Dann drücke ich mich genauer aus... für Berliner TC-Netze... gespeist von Landsberger... von alten Primacom oder gar DTK Gurken sprechen wir gar nicht erst :D
Wird besser, bis auf eine liegst richtig ;)
Es gibt schon lange keine Primacom Gurke mehr in Berlin ist doch diesselbe Arris wie in TC???
Seit mindestens nen Jahr würde ich schätzen.
Min 1 Jahr... eigentlich wäre das bereits vor 4 Jahren notwendig gewesen.... mit den läppischen 16x4... aber nun gut, besser spät als nie

Wobei die Versatel gespeisten is 8 x 4 DTK Netze es viel nötiger hätten... weiß ja nicht ob sich da was mittlerweile getan hat... den letzten DTK Kunden hatte ich dann empfohlen auf VDSL umzusteigen...
0 x
BildBild

Antworten