Internetverbindung bricht ab, Fritzbox 6490 hat nichts dokumentiert

Antworten
PYUR_Dose
Beiträge: 10
Registriert: So 10. Nov 2019, 14:14
Internet: 200.000
TV Pakete: 0

Internetverbindung bricht ab, Fritzbox 6490 hat nichts dokumentiert

Beitrag von PYUR_Dose » So 17. Mai 2020, 19:37

Hallo Zusammen,

ich bin zwangsweise im Home-Office und nutze einen Firmen-PC (LAN), sowie einen WLAN-Lautsprecher zur musikalischen Untermalung.
Mehrmals täglich, zu sehr unterschiedlichen Zeiten, passiert folgendes:
Die Musik hört plötzlich auf zu spielen, danach bricht mein Warenwirtschafts-System auf dem PC zusammen, auch CAD (Telefonie) ist offline.
Die Fritzbox blinkt jedoch nicht. Auch finde ich nach Feierabend keine Verbindungsabbrüche/Wieder-Einwählen der Fritzbox dokumentiert.
Es nervt voll.
Festgestellt habe ich in den Ereignissen(erweiterte Ansicht), dass die IPv6 Verbindung der Fritzbox (nachts stromlos) morgens nicht (mehr) zustande kommt. Die entsprechende Checkbox "IPv6-Unterstützung aktivieren" ist mit Haken versehen.
Kopfstelle ist Arris.(Ich las in einem anderen Post, dass das wichtig sein könnte)

Sind das Internetabbrüche oder hat die Fritzbox einen weg?
0 x

Benutzeravatar
Kasimir
Beiträge: 1725
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 15:44
Internet: 150/12

Re: Internetverbindung bricht ab, Fritzbox 6490 hat nichts dokumentiert

Beitrag von Kasimir » So 17. Mai 2020, 20:01

kein ipv6 istmit arris zZ normal
0 x

Benutzeravatar
jebeyer
Beiträge: 1252
Registriert: So 24. Apr 2016, 11:45
Internet: 400/12 über FB 6591 (07.12)
TV Pakete: keine
Wohnort: Chemnitz

Re: Internetverbindung bricht ab, Fritzbox 6490 hat nichts dokumentiert

Beitrag von jebeyer » So 17. Mai 2020, 20:10

Kann man so pauschal nicht sagen. Man muss nur hartnäckig bleiben...

Auch ich hatte damals nach der Umstellung Cisco-> Arris kein IPv6.
Hat etwas gedauert, aber dann ging es wieder. Ist jetzt schon ein paar Jahre her.

Seitdem aber keine Ipv6 Probleme mehr. Von temp. kurzzeitigen Problemen mal abgesehen.
0 x
Bild
Pure Speed 400 mit Fritzbox 6591 an Arris CMTS 20x4 (TC)

KDG-Techniker
Beiträge: 691
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 23:07
Internet: 200.000 Down / 8.000 Up
TV Pakete: HD Basic

Re: Internetverbindung bricht ab, Fritzbox 6490 hat nichts dokumentiert

Beitrag von KDG-Techniker » So 17. Mai 2020, 21:42

Kasimir hat geschrieben:
So 17. Mai 2020, 20:01
kein ipv6 istmit arris zZ normal
Warum soll das zur Zeit normal sein? Ging doch vorher Monate lange ohne Probleme?
0 x
BildBild

KDG-Techniker
Beiträge: 691
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 23:07
Internet: 200.000 Down / 8.000 Up
TV Pakete: HD Basic

Re: Internetverbindung bricht ab, Fritzbox 6490 hat nichts dokumentiert

Beitrag von KDG-Techniker » So 17. Mai 2020, 21:45

PYUR_Dose hat geschrieben:
So 17. Mai 2020, 19:37
Hallo Zusammen,

ich bin zwangsweise im Home-Office und nutze einen Firmen-PC (LAN), sowie einen WLAN-Lautsprecher zur musikalischen Untermalung.
Mehrmals täglich, zu sehr unterschiedlichen Zeiten, passiert folgendes:
Die Musik hört plötzlich auf zu spielen, danach bricht mein Warenwirtschafts-System auf dem PC zusammen, auch CAD (Telefonie) ist offline.
Die Fritzbox blinkt jedoch nicht. Auch finde ich nach Feierabend keine Verbindungsabbrüche/Wieder-Einwählen der Fritzbox dokumentiert.
Es nervt voll.
Festgestellt habe ich in den Ereignissen(erweiterte Ansicht), dass die IPv6 Verbindung der Fritzbox (nachts stromlos) morgens nicht (mehr) zustande kommt. Die entsprechende Checkbox "IPv6-Unterstützung aktivieren" ist mit Haken versehen.
Kopfstelle ist Arris.(Ich las in einem anderen Post, dass das wichtig sein könnte)

Sind das Internetabbrüche oder hat die Fritzbox einen weg?
viewtopic.php?p=26534#p26534

schau mal hab momentan das selbe Problem... Lass mich raten? Du bist in Berlin?
0 x
BildBild

Benutzeravatar
Kasimir
Beiträge: 1725
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 15:44
Internet: 150/12

Re: Internetverbindung bricht ab, Fritzbox 6490 hat nichts dokumentiert

Beitrag von Kasimir » So 17. Mai 2020, 22:26

KDG-Techniker hat geschrieben:
So 17. Mai 2020, 21:42
Kasimir hat geschrieben:
So 17. Mai 2020, 20:01
kein ipv6 istmit arris zZ normal
Warum soll das zur Zeit normal sein? Ging doch vorher Monate lange ohne Probleme?
weil die neuen Arris ein Problem mit ipv6 haben, das Problem zZ an Arris delegiert, aber wohl noch keine Lösung da ist... mein letzte Info ist aber auch schon ein paar Wochen alt
0 x

KDG-Techniker
Beiträge: 691
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 23:07
Internet: 200.000 Down / 8.000 Up
TV Pakete: HD Basic

Re: Internetverbindung bricht ab, Fritzbox 6490 hat nichts dokumentiert

Beitrag von KDG-Techniker » So 17. Mai 2020, 22:28

Kasimir hat geschrieben:
So 17. Mai 2020, 22:26
KDG-Techniker hat geschrieben:
So 17. Mai 2020, 21:42
Kasimir hat geschrieben:
So 17. Mai 2020, 20:01
kein ipv6 istmit arris zZ normal
Warum soll das zur Zeit normal sein? Ging doch vorher Monate lange ohne Probleme?
weil die neuen Arris ein Problem mit ipv6 haben, das Problem zZ an Arris delegiert, aber wohl noch keine Lösung da ist... mein letzte Info ist aber auch schon ein paar Wochen alt
worin unterscheidenden sich die alten D 3.1 Arris von den neuen D 3.1 Arris? Alle beide fahren mit 20X4QAM256+ 1X ODFM DS
0 x
BildBild

Benutzeravatar
Kasimir
Beiträge: 1725
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 15:44
Internet: 150/12

Re: Internetverbindung bricht ab, Fritzbox 6490 hat nichts dokumentiert

Beitrag von Kasimir » So 17. Mai 2020, 22:31

beim wem ging es denn mit einer d3.1 arris
0 x

Benutzeravatar
jebeyer
Beiträge: 1252
Registriert: So 24. Apr 2016, 11:45
Internet: 400/12 über FB 6591 (07.12)
TV Pakete: keine
Wohnort: Chemnitz

Re: Internetverbindung bricht ab, Fritzbox 6490 hat nichts dokumentiert

Beitrag von jebeyer » So 17. Mai 2020, 22:43

M.W. hing "KDG-Techniker" doch schon länger an einem DS 3.1 Arris. Mit 20x5 Kanälen + 1x ODFM. Da gab es offenbar vorher noch keine IPv6 Probleme.
B. ist ja eigentlich schon sehr weit beim DS 3.1 Ausbau.

Ob der Arris hier DS 3.1 fähig ist, kann ich nicht genau sagen. Damals hieß es auch hier im Forum mal, die Arris wären generell schon DS 3.1-fähig.
Das hier noch kein DS 3.1 verfügbar ist, wird wohl auch eher an anderen Dingen liegen...
0 x
Bild
Pure Speed 400 mit Fritzbox 6591 an Arris CMTS 20x4 (TC)

KDG-Techniker
Beiträge: 691
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 23:07
Internet: 200.000 Down / 8.000 Up
TV Pakete: HD Basic

Re: Internetverbindung bricht ab, Fritzbox 6490 hat nichts dokumentiert

Beitrag von KDG-Techniker » So 17. Mai 2020, 22:53

Kasimir hat geschrieben:
So 17. Mai 2020, 22:31
beim wem ging es denn mit einer d3.1 arris

Arris 3.1 laufen schon seit über einem Jahr hier in Berlin... an IPv6 ohne Probleme...
Bei mir und 4 anderen Kunden(Freunde & Familie) welche ich betreue, alle hängen an der Kopfstation Landsberger Allee(TeleColumbus Netz) überall IPv6 seit 3 Wochen ausgefallen.

"Internetverbindung IPv6 konnte nicht aufgebaut werden: Keine Antwort vom DHCPv6-Server (SOL)"


Hab das Gefühl das weiter ausgebaut wurde, weil nach meiner fetten Beschwerde mit Verweis auf Vertragsstrafen durch Ausschreibungsvertrag meiner HV sowie einschalten der Bundesnetzagentur, wurde was gemacht... ne Woche später zwischen 9-11 mal 2h tot...seit dem lag die Bandbreite wieder wie Bombe an... seit dem die Probleme mit IPv6... Mitarbeiter der Backoffice Technik hat auch berichtet das fürs 1. Quartal nen Ausbau in der benannten Kopfstelle geplant war...


siehe diesen Post von mir viewtopic.php?p=26119#p26119
0 x
BildBild

Benutzeravatar
Kasimir
Beiträge: 1725
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 15:44
Internet: 150/12

Re: Internetverbindung bricht ab, Fritzbox 6490 hat nichts dokumentiert

Beitrag von Kasimir » Mo 18. Mai 2020, 00:49

möglicher weise liegt es an der netztopologie und im TC kernnetz haben sie es irgenwie hingebogen, aber es nicht in gesamten netz hinbekommen.. ich kenne keine details Bild
0 x

PYUR_Dose
Beiträge: 10
Registriert: So 10. Nov 2019, 14:14
Internet: 200.000
TV Pakete: 0

Re: Internetverbindung bricht ab, Fritzbox 6490 hat nichts dokumentiert

Beitrag von PYUR_Dose » Mo 18. Mai 2020, 08:43

@KDG-Techniker, ja ich bin in Berlin-Neukölln, Nähe S- und U-Bahnhof Neukölln.

Diese IPv6 Geschichte hab ich nur erwähnt, weil es vielleicht wichtig ist.
Ob ich IPv6 zwingend benötige, ob es dann stabiler läuft, weiss ich nicht.
Die Bandbreite ist, wenn ich Sie denn messe via Bundesnetzagentur, immer
vorzüglich. Nur die Abbrüche nerven mich.

Woran liegts nun? Fritzbox oder Kabelverbindung?
Funktioniert DSL-Vectoring besser? Ich lebe im fertig ausgebauten Gebiet.
0 x

KDG-Techniker
Beiträge: 691
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 23:07
Internet: 200.000 Down / 8.000 Up
TV Pakete: HD Basic

Re: Internetverbindung bricht ab, Fritzbox 6490 hat nichts dokumentiert

Beitrag von KDG-Techniker » Di 19. Mai 2020, 17:34

PYUR_Dose hat geschrieben:
Mo 18. Mai 2020, 08:43
@KDG-Techniker, ja ich bin in Berlin-Neukölln, Nähe S- und U-Bahnhof Neukölln.

Diese IPv6 Geschichte hab ich nur erwähnt, weil es vielleicht wichtig ist.
Ob ich IPv6 zwingend benötige, ob es dann stabiler läuft, weiss ich nicht.
Die Bandbreite ist, wenn ich Sie denn messe via Bundesnetzagentur, immer
vorzüglich. Nur die Abbrüche nerven mich.

Woran liegts nun? Fritzbox oder Kabelverbindung?
Funktioniert DSL-Vectoring besser? Ich lebe im fertig ausgebauten Gebiet.
Rückmeldung vom RFC-Techniker
IPv6 Problem bei TeleColumbus bekannt, Behebung wird durch TeleColumbus Backendtechnik gemacht, CMTS ist okay... Dataheadend welche CMTS versorgt, verursacht den Fehler... Behebungszeitraum unbekannt...

Betrifft alle Kunden die am ehemaligen TeleColumbusNetz hängen mit Versorgung von Kopfstelle Landsberger Allee... also quasi 90% der Berliner Kunden
0 x
BildBild

Benutzeravatar
Bob.Dig
Beiträge: 58
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 19:15
Internet: Tele Columbus

Re: Internetverbindung bricht ab, Fritzbox 6490 hat nichts dokumentiert

Beitrag von Bob.Dig » Do 21. Mai 2020, 20:51

Hab ich wohl Glück, hier kein Problem im Südwesten. Merken würde ich es aber vermutlich eh nicht, IPv6 spielt nach wie vor keine Rolle im Internet.
0 x
Bild

Benutzeravatar
Bob.Dig
Beiträge: 58
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 19:15
Internet: Tele Columbus

Re: Internetverbindung bricht ab, Fritzbox 6490 hat nichts dokumentiert

Beitrag von Bob.Dig » Fr 22. Mai 2020, 18:39

Glück hab ich aber doch nicht, meine IPv4 ist nicht mehr von außen erreichbar. Was soll das Pyur?
PS: Nach einem IP-Wechsel geht es wieder. Aber ärgerlich, dass das ab und an passiert und man doch DS-Lite bekommen kann.
0 x
Bild

Benutzeravatar
jebeyer
Beiträge: 1252
Registriert: So 24. Apr 2016, 11:45
Internet: 400/12 über FB 6591 (07.12)
TV Pakete: keine
Wohnort: Chemnitz

Re: Internetverbindung bricht ab, Fritzbox 6490 hat nichts dokumentiert

Beitrag von jebeyer » Fr 22. Mai 2020, 19:58

Im Pyur Kabel-Netz DS-Lite? Wäre mir neu... Zumindest was das TC- u. Primacom-Netz betrifft.
Da gibt es eigentlich schon länger nur noch natives IPv6 und bei IPv4 CGN.

Aber Pyur ist immer wieder für "Überraschungen" gut... :mrgreen:
0 x
Bild
Pure Speed 400 mit Fritzbox 6591 an Arris CMTS 20x4 (TC)

Benutzeravatar
Bob.Dig
Beiträge: 58
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 19:15
Internet: Tele Columbus

Re: Internetverbindung bricht ab, Fritzbox 6490 hat nichts dokumentiert

Beitrag von Bob.Dig » So 24. Mai 2020, 09:56

Na ja, das was Du beschreibst ist für mich DualStack-Lite. Oder es kommt zumindest auf's selbe raus, auch wenn es das nicht sein sollte. Habe keine Fritzbox, die es mir vielleicht hätte explizit angezeigt.

CG-Nat haben ja im Übrigen alle bei TC, nur dass es halt 1:1-Nat ist und damit wieder erträglich.

So sah übrigens ein portscan aus, wenn das bisher passiert ist. Dieses mal waren aber nur Port 22 und 80 "sichtbar".
Zuletzt geändert von Bob.Dig am So 24. Mai 2020, 14:25, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Bild

Benutzeravatar
jebeyer
Beiträge: 1252
Registriert: So 24. Apr 2016, 11:45
Internet: 400/12 über FB 6591 (07.12)
TV Pakete: keine
Wohnort: Chemnitz

Re: Internetverbindung bricht ab, Fritzbox 6490 hat nichts dokumentiert

Beitrag von jebeyer » So 24. Mai 2020, 12:19

Das mit dem 1:1 NAT in Verbindung mit IPv4 ist ja schon länger so.

Ich kann mich allerdings auch noch daran erinnern, dass es bei TC auch mal eine "echte" öffentliche IPv4 für Privatkunden gab, ohne CGN.

Ist aber schon ein paar Jährchen her...
0 x
Bild
Pure Speed 400 mit Fritzbox 6591 an Arris CMTS 20x4 (TC)

KDG-Techniker
Beiträge: 691
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 23:07
Internet: 200.000 Down / 8.000 Up
TV Pakete: HD Basic

Re: Internetverbindung bricht ab, Fritzbox 6490 hat nichts dokumentiert

Beitrag von KDG-Techniker » So 24. Mai 2020, 12:53

jebeyer hat geschrieben:
So 24. Mai 2020, 12:19
Das mit dem 1:1 NAT in Verbindung mit IPv4 ist ja schon länger so.

Ich kann mich allerdings auch noch daran erinnern, dass es bei TC auch mal eine "echte" öffentliche IPv4 für Privatkunden gab, ohne CGN.

Ist aber schon ein paar Jährchen her...
Jep, ganz früher zu TeleColumbuszeiten... 2010, ich erinnere mich noch als ich nach der Einführung CGN einer der erste IPv6 Tester im TeleColumbusnetz wurde. Damals hatte ich noch das gute THG571. Das war noch nen richtiges Arbeitstier.
0 x
BildBild

Benutzeravatar
jebeyer
Beiträge: 1252
Registriert: So 24. Apr 2016, 11:45
Internet: 400/12 über FB 6591 (07.12)
TV Pakete: keine
Wohnort: Chemnitz

Re: Internetverbindung bricht ab, Fritzbox 6490 hat nichts dokumentiert

Beitrag von jebeyer » So 24. Mai 2020, 13:27

Ja das Thomson... liegt hier neben dem alten Compal auch noch im Schrank...
0 x
Bild
Pure Speed 400 mit Fritzbox 6591 an Arris CMTS 20x4 (TC)

Benutzeravatar
Bob.Dig
Beiträge: 58
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 19:15
Internet: Tele Columbus

Re: Internetverbindung bricht ab, Fritzbox 6490 hat nichts dokumentiert

Beitrag von Bob.Dig » So 24. Mai 2020, 16:38

Bob.Dig hat geschrieben:
So 24. Mai 2020, 09:56
So sah übrigens ein portscan aus, wenn das bisher passiert ist. Dieses mal waren aber nur Port 22 und 80 "sichtbar".
Gerade wieder das Problem gehabt. Vermutlich gehen TC wirklich die IPv4-Adressen aus. Sie waren früh dran IPs mit 5 beginnend zu verteilen und es gab auch schon welche, wo die GEO-IP nicht passte. Daher wohl auch die peinliche Einführung von IPv6 mit nur einem einzigen IPv6-Prefix für Endkunden...
Diesmal habe ich ein Bildchen gemacht.
Bild

Jetzt stelle man sich vor, man richtet gerade zum ersten mal ein Portforward ein und es will ums verrecken nicht gehen, bis man auf sowas kommt, dass es mal geht und mal nicht...
0 x
Bild

Antworten